1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz William: Ungewohnt offene Worte über sein Herzensthema

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Wenn es um sein Herzensthema geht, nimmt Prinz William kein Blatt vor den Mund. In einem aktuellen Interview mit der BBC übt er scharfe Kritik.

London – Schon seit Jahren hat sich Prinz William (39) mit vollem Herzblut einem wichtigen Thema verschrieben, das Tag für Tag an Bedeutung gewinnt. Öffentlichkeitswirksam engagiert sich der Herzog von Cambridge für den Natur- und Umweltschutz.

Prinz William: Ungewohnt harte Worte über sein Herzensthema

Das bekannteste Projekt von Prinz William, das ganz im Zeichen einer nachhaltigen Zukunft steht, ist der Earthshot-Preis. Die mit insgesamt fast 60 Millionen Euro dotierte Auszeichnung würdigt kreative Lösungen für globale Umweltprobleme und wird zwischen 2021 und 2030 jedes Jahr in fünf Kategorien verliehen. Im Vorfeld der erstmaligen Verleihung, die in wenigen Tagen in London stattfindet, hat Prinz William bereits ein Buch zum Earthshot-Preis herausgebracht, nun folgte ein Interview mit der BBC.

Der 39-Jährige lud den Journalisten Adam Fleming (41) vom BBC-Format „Newscast“ in den Kensington-Palast ein, um über die Herausforderungen und Möglichkeiten des Umweltschutzes zu sprechen. Im Laufe des Interviews kam ein Thema zur Sprache, das William sichtlich bewegte. Angesprochen auf den Weltraumtourismus machte er mit klaren Worten deutlich, was er vom aktuellen „Space Race“ von Amazon-Gründer Jeff Bezos (57) & Co. hält: „Wir brauchen einige der schlausten Köpfe der Welt, die versuchen, diesen Planeten zu reparieren, anstatt zu versuchen, den nächsten Ort zu finden, an dem wir leben können.“

Prinz William spricht angeregt mit erhobener Hand (Symbolbild).
Prinz William setzt sich für den Erhalt und Schutz der Natur ein (Symbolbild). © i-Images/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinz William: Ein Ticket ins All? Nein danke!

Kurz vor der Ausstrahlung von Williams Interview hatte der Schauspieler William Shatner (90) mit seinem Flug an Bord einer Raumfahrtkapsel von Bezos‘ Unternehmen Blue Origin* Geschichte geschrieben. Der „Star Trek“-Darsteller ist der älteste Mensch, der jemals ins All geflogen ist. Solch ein Abstecher kommt für seinen britischen Namensvetter allerdings nicht infrage. Prinz William erklärte Adam Fleming, dass er daran „absolut kein Interesse“ habe, zudem stelle der CO2-Ausstoß dieser Flüge eine „fundamentale Frage“ dar. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant