1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Beatrice von York: Alles zu ihrer Familie, ihrer Ausbildung und ihrer Heirat

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Beatrice ist die ältere Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, der Herzogin von York. Seit kurzem ist sie selbst verheiratet und Stiefmutter eines Sohnes.

Windsor – Prinzessin Beatrice (32) machte zuletzt mit ihrer Hochzeit im vergangene Jahr Schlagzeilen: Am 17. Juli 2020 gab sie Edoardo Mapelli Mozzi (38) in der All Saints Chapel das Jawort. Die Öffentlichkeit wurde von der Eheschließung vollkommen überrascht, da es keinerlei Vorankündigungen gegeben hatte. Ursprünglich war die Vermählung schon für den Mai 2020 geplant gewesen, die Feierlichkeiten wurden jedoch wegen der Corona-Pandemie zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Hochzeit fand schließlich aber doch noch 2020 statt, allerdings Corona-konform nur im kleinsten Kreis. Für besonderes Aufsehen sorgte das Vintage-Hochzeitskleid der Braut: Es stammte von ihrer Großmutter Queen Elizabeth II. (94) und war für Beatrice umgearbeitet worden.

Prinzessin Beatrice von York: Hier ist sie geboren und aufgewachsen

Genau wie ihre jüngere Schwester Eugenie (30), wurde auch schon Prinzessin Beatrice im Londoner Portland Hospital geboren. Dort kam sie am 08. August 1988 als erste Tochter von Sarah Ferguson (61) und Prinz Andrew (61), dem dritten Kind von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip (99, † 2021), zur Welt. Am 20. Dezember desselben Jahres wurde sie im Londoner St. James’s Palace auf den vollen Namen Beatrice Elizabeth Mary getauft. Sie ist das fünfte Enkelkind der Queen.

Gemeinsam mit seiner Schwester wuchs der hübsche Rotschopf zunächst auf Sunninghill Park, nahe Schloss Windsor auf. Die Eltern der Prinzessinnen trennten sich jedoch bereits 1992 und ließen sich schließlich 1996 scheiden.

Prinzessin Beatrice von York: So verliefen ihre Ausbildung und ihr Einstieg ins Berufsleben

Prinzessin Beatrice besuchte von 2000 bis 2007 die St. George‘s School im südenglischen Ascot. Dort übernahm sie 2006 das Amt der Schulsprecherin. Aufgrund ihrer Legasthenie hatte Beatrice mit einigen schulischen Probleme zu kämpfen und absolvierte ihre A-Levels (der Abschluss entspricht dem deutschen Abitur) erst ein Jahr später als vorgesehen. Die Prinzessin legte die Prüfungen in den Fächern Geschichte und Schauspiel ab.

Prinzessin Beatrice trägt einen ausgefallenen schwarz-weißen Hut.

Prinzessin Beatrice hat eine Vorliebe für ausgefallene Kopfbedeckungen. Ihr Hut-Auswahl polarisiert gerne mal. © IMAGO / Frank Sorge

Danach nahm sich Beatrice für zwölf Monate eine Auszeit, bereiste in dieser Zeit Südamerika und machte ein Praktikum als Einkaufsberaterin. Von 2008 bis 2011 studierte sie dann Geschichte am Londoner Goldsmiths College und schloss ihr Studium 2011 erfolgreich mit einem Bachelor of Arts ab. Bis zum Sommer 2013 arbeitete sie zunächst im Finanzbereich, danach absolvierte sie unter anderem ein Praktikum bei Sony Pictures Television und war für die Wohltätigkeitsorganisation ihrer Mutter tätig.

Prinzessin Beatrice von York: Beziehungen und Ehe

Im Jahr 2006 war Prinzessin Beatrice einige Monate mit dem US-amerikanischen Studenten Paolo Liuzzo liiert. Von 2007 bis 2016 führte sie eine Beziehung mit David Clark, einem Millionärssohn aus den USA, der im Konzern des bekannten Geschäftsmannes Richard Branson (70) angestellt war.

2018 verliebte sich Beatrice in ihren heutigen Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi. Am 26. September 2019 gaben die beiden ihre Verlobung bekannt, die Hochzeit folgte am 17. Juli 2020 in der All Saints Chapel, im Park von Schloss Windsor. Edoardo Mapelli Mozzi ist britischer und italienischer Abstammung und arbeitet mit seinem eigenen Unternehmen als Immobilienentwickler. Aus der Beziehung mit der Architektin Dara Huang (38) hat er bereits einen Sohn, den 2016 geborenen Christopher Woolf – Beatrice ist also bereits Stiefmutter.

Die Prinzessin wird seit ihrer Eheschließung korrekt als „Her Royal Highness Princess Beatrice, Mrs. Edoardo Mapelli Mozzi“ angesprochen.

Prinzessin Beatrice von York: Ihr Stil macht regelmäßig Schlagzeilen

Die Prinzessin sorgt mit ihren Outfits regelmäßig für Aufsehen. Insbesondere ihre ausgefallenen Kopfbedeckungen stehen häufig im Mittelpunkt des Interesses. Fotos von ihr mit einem besonders extravaganten Fascinator, den sie zur Hochzeit ihres Cousins Prinz William trug, gingen um die Welt.

Prinzessin Beatrice führt auch ein eigenes Wappen, das an ihrem 18. Geburtstag erstmals präsentiert wurde. Es zeigt einen Löwen und ein Einhorn, die beide eine Krone tragen. Das Wappen wird außerdem von drei kleine Bienen geschmückt, die für England, Schottland und Irland stehen.

Auch interessant