1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Beatrice: Diese Bedeutung steckt hinter dem Namen ihrer Tochter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi durften kürzlich ihr erstes gemeinsames Kind auf der Welt begrüßen. Der klangvolle Name des Mädchens hat eine besondere Bedeutung.

London – Sienna Elizabeth Mapelli Mozzi – so lautet der volle Name der neugeborenen Tochter von Prinzessin Beatrice (33) und ihrem Ehemann Edoardo (38). Der royale Nachwuchs erblickte am 18. September gesund und munter in London das Licht der Welt. Während der Zweitname der Kleinen natürlich eine Hommage an Beatrices Großmutter Queen Elizabeth II. (95) ist, ist die Bedeutung des ersten Namens nicht sofort klar.

Prinzessin Beatrice: Diese Bedeutung steckt hinter dem Namen ihrer Tochter

Für Prinzessin Beatrice und ihren Ehemann Edoardo hat ein neuer, aufregender Lebensabschnitt begonnen. Die Tochter von Prinz Andrew (61) und Sarah „Fergie“ Ferguson (61) und der smarte Immobilienentwickler mit italienischen Wurzeln hatten im Sommer 2020 in der All Saints Chapel im Park von Schloss Windsor still und heimlich geheiratet. Rund ein Jahr später machte Sienna Elizabeth die junge Familie um ein Mitglied reicher. Edoardo hat bereits einen Sohn aus einer früheren Beziehung.

Schon kurz nachdem Beatrice ihre Schwangerschaft im vergangenen Frühling öffentlich gemacht hatte, wurde wild über mögliche Namen für das Baby spekuliert. Lange führten Allegra, Gabriella und Isabella die Listen der Buchmacher an. Den klangvollen Vornamen Sienna hatten wohl nur die wenigsten Royal-Fans auf dem Radar. Dabei steckt dahinter eine ganz besondere Bedeutung.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi stehen lächelnd nebeneinander.
Sienna ist das erste gemeinsame Kind für Beatrice und Edoardo. © Simon Galloway/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinzessin Beatrice: Eine Hommage an Fergie und an Italien

Ein Insider plauderte gegenüber der Presse kürzlich aus, wie Beatrice und ihr Ehemann auf den wunderschönen Vornamen gekommen sind, der unüberhörbar die italienischen Wurzeln von Edoardo würdigt. „Sie haben nach einem italienischen Namen gesucht, der mit einem S für Sarah beginnt, um die Herzogin [Sarah Ferguson] zu ehren“, zitiert das „Hello Magazine“ die Quelle. Der Name reflektiere außerdem die rötliche Haarfarbe von Fergie und Beatrice, die die kleine Sienna angeblich sogar geerbt haben soll.

Die Farbe „Siena“ (auch „Terra di Siena“ genannt) ist ein gelber bis rotbrauner Ton, der nach der Erde rund um die gleichnamige italienische Stadt in der Toskana benannt ist.

Prinzessin Beatrice trägt ein schwarzes Kleid und eine schwarze Jacke und posiert für Fotografen.
Prinzessin Beatrices Tochter hört auf den wunderschönen Namen Sienna Elizabeth. © Meleah Loya/Imago

Das Mädchen trägt übrigens auch einen ausgefallenen Titel, der ausnahmsweise nicht aus dem britischen Königshaus stammt. „Edoardo ist der einzige männliche Nachfahre, der die Familie in die nächste Generation trägt. Er ist ein Graf, seine Frau also automatisch eine Gräfin und jedes ihrer Kinder wird entweder ebenfalls ein Graf oder eine Nobile Donna“, verkündete unlängst Edoardos Vater Alessandro Mapelli Mozzi (70).

Auch interessant