1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Charlotte: Wird sie das reichste Mitglied der Royal Family?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Charlotte könnte eines Tages ein ordentliches Vermögen anhäufen und ihren Brüdern George und Louis in Sachen Finanzen locker den Rang ablaufen.

London – Prinzessin Charlotte feierte in diesem Jahr ihren sechsten Geburtstag und hat vermutlich noch keinen vollen Überblick darüber, inmitten welch bedeutender Familie sie aufwächst. Dass sie später tatsächlich zum reichsten Mitglied der Royal Family werden könnte, ahnt die Urenkelin von Queen Elizabeth II. (95) wohl auch noch nicht. 

Prinzessin Charlotte: Wird sie das reichste Mitglied der Royal Family?

Prinzessin Charlotte wächst mit ihren Brüdern Prinz George (8) und Prinz Louis (3) behütet im Kensington-Palast auf. Ihre Eltern Herzogin Kate (39) und Prinz William (39) geben sich größte Mühe, das Privatleben ihrer Kinder so gut es geht zu schützen. Auch wenn Charlotte ihre Eltern schon das ein oder andere Mal bei offiziellen Auftritten begleiten durfte, ist der Sechsjährigen vermutlich noch nicht vollumfänglich bewusst, welche Bedeutung ihre Familie für das gesamte Land hat und welches Ansehen sie genießt.

Unter anderem über ihre finanzielle Zukunft muss sich die Prinzessin höchstwahrscheinlich niemals Sorgen machen. Wie eine Studie des Spielwarenunternehmens „Electric Rides on Cars“ zeigt, hat sie sogar das Potenzial, binnen weniger Jahre zum reichsten Mitglied der britischen Königsfamilie zu werden.

Prinzessin Charlotte trägt einen grünen Mantel und schaut ernst (Symbolbild).
Prinzessin Charlotte ahnt wohl noch nicht, wie reich sie eines Tages sein könnte (Symbolbild). © Stephen Lock/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinzessin Charlotte: Wird sie den „Kate-Middleton-Effekt“ toppen?

Laut „Electric Rides on Cars“ ist schon jetzt von einem Reinvermögen von über 4,3 Milliarden Euro die Rede. Ähnlich dem sogenannten „Kate-Middleton-Effekt“, also dem Einfluss, den Herzogin Kate auf die gesamte Mode- und Styling-Welt hat, könnte in naher Zukunft ein wahrer „Charlotte-Hype“ entstehen und die Prinzessin zu einer tonangebenden Marke werden lassen. Ihre Looks könnten wie die ihrer Mutter zu Trends werden und ihre Outfits zu Topsellern. Prinz George und Prinz Louis würde sie dann in puncto Vermögen locker überholen.

Prinzessin Charlotte trägt ein weißes Kleid und einen Blumenkranz, an der Hand hält sie ihre Mutter Kate, die sie anlächelt (Symbolbild).
Ob Charlotte einen ähnlichen Hype auslösen wird wie ihre Mutter Herzogin Kate? (Symbolbild) © Neil Hall/Imago

Die Top 10 der „Rich Kids 20201“-Liste, die die Studie des Spielwarenherstellers ergeben hat, setzt sich wie folgt zusammen:

Auch interessant