1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Diana: Hat sie Prinz Charles zuerst betrogen?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Dianas ehemaliger Bodyguard Allan Peters wirft ein neues Licht auf ihre gescheiterte Ehe mit Prinz Charles. Diana soll ihren Mann angeblich zuerst hintergangen haben.

London – Bis heute ist Herzogin Camilla (74) so manchen Royal-Fans ein Dorn im Auge. Viele sehen in ihr den entscheidenden Grund, weswegen die Ehe von Prinz Charles (73) und Prinzessin Diana (36, † 1997) gescheitert ist und gehen davon aus, dass der Sohn von Queen Elizabeth II. (95) seine Ehefrau von Anfang an betrogen hat. Allan Peters, der früher als Bodyguard für Dianas Sicherheit zuständig war, teilte nun seine Sicht der Dinge mit der Öffentlichkeit.

Prinzessin Diana: Hat sie Prinz Charles zuerst betrogen?

Im britischen Königshaus dreht sich vermutlich gerade alles um die Gesundheit von Queen Elizabeth. Die Regentin musste in den letzten Wochen mehrere Termine absagen, bei der Bevölkerung machten sich große Sorgen um den Zustand der 95-Jährigen breit. Der Zwist zwischen Prinz Harry (37) und dem Rest der Royal Family dürfte ebenfalls nach wie vor großes Thema im Buckingham-Palast sein, ebenso wie die dramatische Missbrauchsklage gegen Prinz Andrew (61).

Bei all dem Trubel meldete sich ausgerechnet jetzt auch noch ein alter Weggefährte von Prinzessin Diana zu Wort und brachte eine Angelegenheit auf den Tisch, die bereits seit Jahrzehnten die Gemüter erhitzt. Allan Peters, der früher als Personenschützer für Lady Di gearbeitet hat, legte brisante Details gegenüber dem US-Fernsehsender CNN dar. Wie er behauptet, habe die Mutter von Prinz William (39) und Prinz Harry ihren Ehemann zuerst betrogen und damit eine Lawine ins Rollen gebracht.

Prinz Charles und Prinzessin Diana schauen in entgegengesetzte Richtungen (Symbolbild).
Ist Prinzessin Diana in ihrer Ehe zuerst fremdgegangen? (Symbolbild). © Courtesy Everett Collection/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinzessin Diana: Sie solle eine Affäre mit einem Bodyguard gehabt haben

Diana soll eine Affäre mit Barry Mannakee, einem weiteren Angestellten aus dem Sicherheitsteam der britischen Königsfamilie, gehabt haben. Erst als Reaktion auf die Untreue seiner Frau habe Prinz Charles wieder die Nähe zu seiner heutigen Ehefrau Camilla Parker Bowles gesucht. „Die allgemeine Wahrnehmung ist, dass der Prince of Wales in seiner Ehe fremdgegangen ist – und das ist definitiv und eindeutig nicht der Fall. Die erste Person, die fremdgegangen ist, war die Prinzessin. Er [Prinz Charles] ging zurück zu Mrs. Parker Bowles, nachdem er von Dianas Affäre mit Mannakee erfahren hatte“, zitiert die „Daily Mail“ aus Peters’ CNN-Interview.

Barry Mannakee und Prinzessin Diana gehen nebeneinander her (Symbolbild).
Mit Barry Mannakee soll Prinzessin Diana eine Affäre gehabt haben (Symbolbild). © Alpha/Imago

Warum der ehemalige Bodyguard ausgerechnet jetzt damit an die Öffentlichkeit geht, darüber kann nur spekuliert werden. Prinzessin Dianas vermeintlicher Partner kann sich nicht mehr zu den Gerüchten äußern – Barry Mannakee kam 1987 im Alter von 39 Jahren bei einem Motorradunfall ums Leben.

Auch interessant