1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Diana: Sechs Geheimnisse der Königin der Herzen

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Nach dem Tod Prinzessin Dianas wurden nach und nach immer mehr Tatsachen bekannt, die royale Fans verblüfften. Die Königin der Herzen hatte viele Geheimnisse.

London – Lady Diana (36, † 1997) wird für immer die Königin der Herzen bleiben, denn sie hatte die Gabe, Menschen mit ihrer sympathischen Art zu verzaubern. Obwohl sie zu Lebzeiten so gut wie rund um die Uhr in der Öffentlichkeit stand, sind ihre Fans immer wieder erstaunt, wie viel sie von der schönen Britin an Prinz Charles’ (73) Seite nicht wissen. Sechs Fakten sind auch nach dem tragischen Tod der Prinzessin kaum bekannt geworden.

Prinzessin Diana: Sechs Geheimnisse der Königin der Herzen

Das Schicksal Lady Dianas berührt deshalb auch heute noch, denn ihr viel zu kurzes Leben, ihr tragischer Unfalltod auf der Flucht in Paris und ihr Leben voller Geheimnisse lässt viele nicht los. Diese Umstände gehören zu den Mysterien um Prinzessin Diana.

Prinz Charles und Prinzessin Diana posieren am River Dee in Schottland bei einem Besuch in Balmoral.
Prinzessin Diana und Prinz Charles besuchten 1981 nach ihren Flitterwochen gemeinsam Schottland. © John Shelley Collection/Imago

1. Prinzessin Diana gehörte zum Adel

Diana Frances Spencer, wie Prinzessin Diana Geburtsname lautet, stammte nicht aus einfachen Verhältnissen, wie ihre spätere Berufswahl vielleicht nahelegt. Sie hatte adelige Wurzeln. Die Spencers waren Abkömmlinge der englischen Könige Karl II. (54, † 1685) und Jakob II. (67, † 1701). Die Hochzeit der Eltern Dianas gehörte zu den gesellschaftlichen Großereignissen. Die Spencers können ihren Stammbaum bis ins Jahr 1469 zurückverfolgen.

2. Lady Di war keine gute Schülerin

Im Gegensatz zu ihren Geschwistern war Diana eine eher mittelmäßige Schülerin. Bei sportlichen Ereignissen konnte sie ihre Glanzstunden feiern. 1977 verließ Diana die Schule ohne Abschluss. Auch ein zweiter Anlauf war nicht zielführend. In der damaligen Zeit und in Anbetracht ihrer Herkunft war das allerdings kein Beinbruch.

3. Diana und Charles lernten sich bei der Jagd kennen

Lady Diana und Prinz Charles begegneten sich 1977 zum ersten Mal bei einer Jagdgesellschaft, die auf dem Familiensitz der Spencers abgehalten wurde. Wer wen zuerst ins Visier nahm, ist nicht bekannt, 1980 wurde ihre Beziehung jedoch offiziell.

4. Sie war streng genommen keine Prinzessin

Genau genommen ist Prinzessin Diana gar keine Prinzessin, sondern eine Fürstin. Prinzessin ist man von Geburt an oder die Queen hätte ihr den Prinzessinnen-Titel verleihen müssen. Faktisch reicht die Heirat mit Prinz Charles nicht aus, um Prinzessin zu werden.

5. Diana litt nach der ersten Geburt an einer Wochenbett-Depression

Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William auf dem Arm an Weihnachten 1982 im Kensington-Palast.
Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William auf dem Arm an Weihnachten 1982 im Kensington-Palast. © Anwar Hussein/Imago

Mit zwiespältigen Gefühlen ihrem Kind gegenüber musste sie genau so zurechtkommen, wie mit übersteigerten Ängsten, eine schlechte Mutter zu sein. Womöglich war der Medienrummel nach ihrer Hochzeit im Jahr 1981 nicht ganz unschuldig. Während ihrer Schwangerschaft wurde Lady Diana auf Schritt und Tritt von der Presse gefolgt. Dennoch baute sie in der Zeit im Kensington-Palast ein liebevolles Nest für ihre Familie.

6. Ihre Körpergröße machte ihr zu schaffen

Prinz Charles und Lady Diana kommen am Flughafen in Neuseeland an und gehen einer Menschenmenge voraus.
Prinz Charles und Prinzessin Diana kommen in Neuseeland an. Diana trägt leichte Absätze und überragt Prinz Charles knapp. © John Shelley Collection/Imago

Lady Diana hatte mit 1,78 Metern Körperlänge ihre Probleme. Obwohl sie sich ihrer Schönheit bewusst war, fühlte sie sich damit unwohl, so groß wie ihr Ehemann Prinz Charles zu sein. Dieser Umstand ist auch der Grund, warum Diana so gut wie nie Schuhe mit mehr als fünf Zentimetern Absatzhöhe trug.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Immer wieder werden neue Tatsachen bekannt. Diana lebt in vielen Herzen weiter und ihr Andenken wird von ihren geliebten Söhnen Prinz William (39) und Prinz Harry (37) beschützt und in Ehren gehalten.

Auch interessant