1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinzessin Eugenie: Royale Kunstexpertin sowie Ehefrau und Mutter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Prinzessin Eugenie gehört zu den bekanntesten Mitgliedern der königlichen Familie in England. Sie ist mit Jack Brooksbank verheiratet und hat im Februar 2021 ihr erstes Kind bekommen.

London – Am 12. Oktober 2018 gab Prinzessin Eugenie ihrem langjährigen Freund Jack Brooksbank das Jawort. Die Trauung fand in der St. George’s Chapel statt. Neben ihrer Schwester und ihren Eltern sowie zahlreichen anderen Mitgliedern der royalen Familien nahmen auch viele weitere Prominente an der Zeremonie teil. Unter anderem gehörten der Pop-Sänger Robbie Williams mit Gattin Ayda Field, die Schauspielerinnen Liv Tyler und Demi Moore sowie das Super-Model Naomi Campbell zu den geladenen Gästen. Eugenies Brautkleid sorgte für viel Aufmerksamkeit, da es den Blick auf die Narbe ihrer Skoliose-Operation freigab.

Prinzessin Eugenie: Herkunft und Kindheit

Prinzessin Eugenie erblickte am 23. März 1990 im Londoner Portland Hospital das Licht der Welt. Ihre Eltern, Prinz Andrew und Sarah, Duchess of York, benannten sie nach der englischen Prinzessin und Enkelin von Queen Victoria, Prinzessin Victoria Eugenie Julia Ena von Battenberg. Im Dezember desselben Jahres taufte sie der Bischof von Norwich in Sandringham auf den Namen Eugenie Victoria Helena of York.

Prinzessin Eugenie bei einem offiziellen Termin hebt den Daumen hoch.
Prinzessin Eugenie wird von den Briten für ihre warmherzige Natürlichkeit geliebt. © dpa/PA Wire/Yui Mok

Die Prinzessin litt von Geburt an unter Skoliose, einer Deformation der Wirbelsäule. 2002 wurde erfolgreich eine Operation durchgeführt, um die Symptome dieser Krankheit zu lindern. Eugenie wuchs gemeinsam mit ihrer älteren Schwester, der am 08. August 1988 geborenen Beatrice von York auf, zu der sie bis heute eine sehr enge Beziehung pflegt. Ihre Eltern ließen sich nach mehreren Skandalen 1996 scheiden.

Nach dem Besuch des Kindergartens wurde Prinzessin Eugenie 1995 in die Coworth Park School in Surrey eingeschult. Von 2001 bis 2003 ging sie zur St. George’s School in Windsor. Anschließend besuchte sie bis 2008 das Marlborough College. An dieser Schule absolvierte die Prinzessin ihr A-Level, das mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist. Sie legte diese Prüfung in den Fächern Englisch, Kunst und Kunstgeschichte ab. Nach dem Schulabschluss legte Eugenie ein Sabbatical ein und bereiste Asien sowie Kenia.

Prinzessin Eugenie: Studium und berufliche Laufbahn

Nach ihrer Auszeit nahm Prinzessin Eugenie im Herbst 2009 das Studium der englischen Literatur, Politik und Kunstgeschichte an der Newcastle University auf. Sie schloss ihre Studien 2012 erfolgreich ab.

Danach weist der Lebenslauf von Eugenie die folgenden Stationen bei diesen Auktionshäusern auf:

Prinzessin Eugenie: Beziehungen, Ehe und Mutterschaft

Prinzessin Eugenie führte in den Jahren 2009 und 2010 eine Beziehung mit Otto Brockway, der als Neffe des britischen Selfmade-Milliardärs Richard Branson bekannt ist. Seit 2010 ist die englische Prinzessin mit Jack Brooksbank liiert. Bei ihm handelt es sich um einen mütterlicherseits entfernten Verwandten Eugenies, der 1986 geboren wurde und als Unternehmer arbeitet. Nachdem sich Eugenie und Brooksbank Anfang 2018 verlobt hatten, folgte im Oktober desselben Jahres ihre Hochzeit. Da die Prinzessin bei ihrer Eheschließung auf den Titel York verzichtet hatte, ist sie seitdem als Her Royal Highness Princess Eugenie Victoria Helena, Mrs. Jack Brooksbank, anzureden.

Am 25. September 2020 gab der Palast die Schwangerschaft der Prinzessin bekannt. Am 9. Februar 2021 wurde der erste Sohn von Mr. und Mrs. Brooksbank geboren. Er trägt den Namen August Philipp Hawk. Er nimmt nach seiner Mutter Platz Elf in der englischen Thronfolge ein.

Auch interessant