1. 24royal
  2. Großbritannien

Ganz wie ihre Uroma Queen Elizabeth II.: George und Charlotte sind schon jetzt große Pferde-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller


Ihre Urenkel sind der ganze Stolz der britischen Königin. Mit ihrem Hobby sichern sich die drei Kinder von Prinz William aber einen ganz besonderen Platz im Herzen ihrer Uroma.

Norfolk – Die britische Königsfamilie hat so einige erfolgreiche Reiter hervorgebracht. Auch Queen Elizabeth II. (94) selbst ist eine echte Pferdenärrin. Offenbar treten ihre drei Urenkel George (7), Charlotte (5) und Louis (2) jetzt sogar schon in ihre Fußstapfen – oder besser gesagt in die Steigbügel.

Ganz wie ihre Uroma Queen Elizabeth II.: George und Charlotte sind schon jetzt große Pferde-Fans

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ – Dieses Motto wird in der britischen Königsfamilie schon immer ganz großgeschrieben. Queen Elizabeth II. ist seit jeher leidenschaftliche Reiterin und sitzt sogar mit über 90 Jahren noch im Sattel*, ihr Sohn Prinz Charles (72) und ihre Enkel Prinz William (38) und Prinz Harry (36) begeistern sich für Polo. Die Tochter der Queen, Prinzessin Anne (70), wurde 1971 Europameisterin in der Disziplin Military und Zara Tindall (39), Enkelin von Elizabeth, holte sich 2012 sogar eine olympische Silbermedaille im Teamwettbewerb.

Die Liebe zum Reitsport liegt also in der Familie. Kein Wunder, dass es deshalb auch die kleinsten Royals zu Pferden hinzieht. Die drei Kinder von Prinz William, George, Charlotte und Louis, haben bereits begonnen, Reitstunden zu nehmen.

Prinzessin Charlotte und Prinz George tragen ihre Schuluniform und stehen Arm in Arm nebeneinander.
Prinzessin Charlotte und Prinz George wollen auch in Zukunft weiter Reitstunden nehmen. © IMAGO / Starface

Ganz wie ihre Uroma Queen Elizabeth II.: Reitstunden im Lockdown

Prinz William und Herzogin Kate (39) haben die meiste Zeit des Lockdowns in Norfolk auf ihrem Landwohnsitz Anmer Hall verbracht. Hier wurde die Liebe der drei Kinder des Paares zu Pferden nochmal vertieft und sie durften viele Stunden beim Ponyreiten verbringen. Wie der britische Express berichtet, seien George und Charlotte eifrig bei der Sache und sogar Prinz Louis sitze schon im Sattel – sehr zur Freude von Uroma Elizabeth. Auch nach dem Lockdown wollen die niedlichen Mini-Royals ihrem neuen Hobby weiter nachgehen und fleißig Reitunterricht nehmen. Charlotte ist, wie viele kleine Mädchen ihres Alters, seit längerem ein großer Pony-Fan und hat in der Vergangenheit bereits einige Reitstunden absolviert.

Herzogin Kate wird ihre Kinder bei der neusten Lieblingsbeschäftigung wahrscheinlich aber nur bedingt begleiten können. Wie vor einigen Jahren berichtet wurde, soll sie allergisch gegen Pferde sein. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant