1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

„Ernsthaft?“: Künftiger Premierminister stürzt Queen Elizabeth II. ins Reise-Chaos

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Queen Elizabeth II. müsste 800 Meilen (1.287,48 Kilometer) von Balmoral anreisen, um die üblichen Abläufe realisieren zu können.
Queen Elizabeth II. müsste 800 Meilen (1.287,48 Kilometer) von Balmoral anreisen, um die üblichen Abläufe realisieren zu können. (Fotomontage) ©  Jane Barlow/Dominic Lipinski/dpa

Palastmitarbeiter sehen mit Sorge große Anstrengungen auf Queen Elizabeths II. zukommen. Gedankenlos kündigte Regierungsmitglied Boris-Johnson-Nachfolge Anfang September an. Doch dann müsste die 96-Jährige zwischen Balmoral und London hin- und herjetten.

London – Der einflussreiche Konservative Sir Graham Brady (55) hat angekündigt, dass der neue Parteivorsitzende am 5. September bekannt gegeben werden soll. Zu diesem Zeitpunkt hält sich Queen Elizabeth II. (96) üblicherweise in ihrer schottischen Residenz in Balmoral auf. Sie könnte hin- und herfliegen, doch Mitarbeiter fürchten dabei um die Gesundheit der 96-Jährigen.

„Ernsthaft?“: Neuer Regierungschef stürzt Queen in Reise-Chaos

Die Nachricht, dass Queen Elizabeth II. möglicherweise so weit und so oft reisen muss, obwohl sie in letzter Zeit unter Mobilitätsproblemen gelitten hat, empört eine Quelle im Palast, die sich bei „Daily Mail“ so ausdrückte: „Es scheint, dass man sich keine Gedanken über die Umstände der Königin gemacht hat. Erwarten die Politiker ernsthaft, dass eine 96-jährige Frau 800 Meilen [ca. 1.287 Kilometer] Hin- und Rückreise für eine 10-minütige Audienz auf sich nimmt?“.

Der Hintergrund der Befürchtungen liegt im Prozedere. Sobald der Tory-Vorsitzende gewählt ist, wird erwartet, dass er oder sie die Königin zum „Handkuss“ trifft – eine Audienz, bei der Ihre Majestät den Parteivorsitzenden formal bittet, eine Regierung zu bilden. Nach dieser Audienz begibt sich der Vorsitzende direkt in die Downing Street, um den Prozess abzuschließen.

Offenbar hat niemand einen Gedanken an den Sommerurlaub der Queen verschwendet

Nun könnte man die Abreise Queen Elizabeths entsprechend verschieben. Erschwerend kommt aber hinzu, dass der scheidende Premierminister Boris Johnson (58) und seine Frau Carrie (34) am 3. und 4. September in Balmoral erwartet werden, kurz bevor der neue Regierungschef bekannt gegeben wird. Normalerweise kein Problem, den die Königin weilt während ihres Sommerurlaubs in ihrer Residenz in Schottland.

Vermutlich hat Elizabeth II. nach der anstrengenden Zeit ihres 70. Thronjubiläums die Auszeit auf ihrem geliebten Landsitz sicher nötig. Es ist auch erst das zweite Jahr, in dem die Regentin die Sommerferien ohne Prinz Philip (99, † 2021) verbringt. Dazu kommt, dass sich der ganze Terminkalender nach den Fixpunkten richtet. Es könnte dann künftig schnell zu Engpässen kommen. Verwendete Quellen: Instagram, thetimes.co.uk, dailymail.co.uk, express.co.uk

Auch interessant