1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

„Hat Rat der Ärzte angenommen“: Queen Elizabeth II. legt Ruhepause ein

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Von ihrem vollgepackten Terminkalender von früher hat sich Queen Elizabeth II. schon lange verabschiedet. Die britische Regentin muss kürzertreten und kann nur noch wenige Auftritte wahrnehmen. Dass sie sich zu viel zumutet, wollen ihre Ärzte unbedingt verhindern.  

Balmoral – Schon seit Jahrzehnten zieht es Queen Elizabeth II. (96) im Sommer in den Norden. Ihre traditionelle Sommerpause verbringt die Regentin auf Schloss Balmoral, das in diesem Jahr sogar Schauplatz einer royalen Premiere wurde. Zum ersten Mal nahm die Queen Großbritanniens neuen Regierungschef in Schottland in Empfang – ein Treffen, das nicht spurlos an der 96-Jährigen vorbeigegangen ist.

Ratstreffen wird nachgeholt: Queen Elizabeth II. muss sich erholen

Mit einem breiten Lächeln auf den Lippen empfing Queen Elizabeth II. Premierministerin Liz Truss (47) zur traditionellen „Kissing the hands“-Zeremonie, die den Machtwechsel besiegelte. Die Nachfolgerin von Boris Johnson (58) war nach Aberdeenshire gereist und hatte der Monarchin somit eine längere und anstrengende Fahrt nach London erspart.

Das Treffen mit Premierministerin Liz Truss am 6. September (l.) hat Queen Elizabeth II. Kraft gekostet, ein kurz darauf geplantes Video-Meeting musste sie absagen. (Fotomontage)
Das Treffen mit Premierministerin Liz Truss am 6. September (l.) hat Queen Elizabeth II. Kraft gekostet, ein kurz darauf geplantes Video-Meeting musste sie absagen. (Fotomontage) © i Images/Imago

In den vergangenen Monaten hatte die Queen immer wieder mit Mobilitätsproblemen zu kämpfen, auch beim Termin mit Truss war sie auf ihren Gehstock angewiesen. Nur einen Tag nach der königlichen Ernennung der Premierministerin sollte eigentlich ein Meeting mit dem britischen Privy Council (Kronrat) folgen, die virtuelle Sitzung musste allerdings verschoben werden. „Ihre Majestät hat heute Nachmittag den Rat der Ärzte angenommen, sich auszuruhen“, verkündete der Palast am Mittwochabend (8. September).

Eine Terminabsage nach der anderen: Sorgen um Queen Elizabeth II. reißen nicht ab

Nähere Informationen zum Gesundheitszustand der Queen wollte das Königshaus nicht bekannt geben. Den Ärzten zufolge sei ein Krankenhausaufenthalt aber nicht notwendig, berichtet „PA Media“. Die Regentin hatte bereits im August die öffentliche Begrüßungszeremonie auf Schloss Balmoral gestrichen, auch ihre Teilnahme an den Braemar Gathering Highland Games am 3. September sagte sie ab.

Noch bis Anfang Oktober wird Queen Elizabeth II. vermutlich in Schottland verweilen, den England-Besuch von Enkel Harry (37) und dessen Ehefrau Meghan (41) verpasst sie somit. Auch andere Mitglieder der Königsfamilie müssen scheinbar auf ein Wiedersehen verzichten. Harrys und Meghans Frogmore Cottage in Windsor und William (40) und Kates (40) neues Zuhause trennt nur eine kurze Luftlinie, dennoch sollen sich die zwei Paare aus dem Weg gehen. Verwendete Quellen: pa.media, instagram.com/theroyalfamily

Auch interessant