1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Prinz Harry in London: So lief das erste Treffen mit Queen Elizabeth II.

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinz Harry ist in London gelandet, um in der nächsten Woche an der Enthüllung der Diana-Statue teilzunehmen. Offenbar hat er sogar schon Besuch von Queen Elizabeth II. bekommen.

London – Am 1. Juli wird im Garten des Kensington-Palastes die Statue zu Ehren von Prinzessin Diana (36, † 1997) enthüllt. Prinz William (39) und Prinz Harry (36) werden beide bei der Zeremonie, die am 60. Geburtstag ihrer Mutter stattfindet, dabei sein. Der Herzog von Sussex ist bereits aus den USA nach England gereist und befindet sich dort aktuell in Quarantäne. Ein Corona-konformes Treffen mit Queen Elizabeth II. (95) soll es aber trotzdem schon gegeben haben.

Prinz Harry in London: So lief das erste Treffen mit Queen Elizabeth II.

Mit Spannung wurde die Rückkehr von Prinz Harry nach Großbritannien erwartet. Der Sohn von Prinz Charles (72) ist mittlerweile in seiner Heimat gelandet und befindet sich laut Medienberichten in Frogmore Cottage. Dort wird er für die Dauer seines Besuches bei seiner Cousine Eugenie (31) ihrem Ehemann Jack Brooksbank (35) wohnen.

Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen muss Harry mindestens fünf Tage lang in Quarantäne bleiben. Nach negativen Tests darf er dann am 1. Juli bei der Enthüllung der Diana-Statue auf dem Anwesen des Kensington-Palastes dabei sein. Trotz Isolationspflicht wollte es sich Queen Elizabeth aber offenbar nicht nehmen lassen, ihren Enkelsohn persönlich zu begrüßen, wenn auch mit angemessener Distanz.

Prinz Harry trägt einen dunklen Anzug und schaut ernst (Symbolbild).
Prinz Harry ist in London gelandet und hat offenbar bereits Queen Elizabeth II. getroffen (Symbolbild). © Daniel Leal-Olivas/dpa

Prinz Harry in London: Queen Elizabeth II. als Friedensstifterin?

Wie mehrere britische Medien melden, soll Queen Elizabeth II. unmittelbar nach Harrys Ankunft am Londoner Flughafen Heathrow in Richtung Frogmore Cottage aufgebrochen sein. „Ich bin mir sicher, sie werden sehr viel zu besprechen haben. Die Königin will ihren Enkelsohn nach allem, was vorgefallen ist, natürlich persönlich sehen und sie könnte diese Möglichkeit nutzen, um als Friedensstifterin zu fungieren“, zitiert „The Sun“ einen Insider.

Zwischen Prinz Harry und seinem Bruder William soll die Stimmung nach wie vor mehr als unterkühlt sein. Auch Harrys Verhältnis zu seinem Vater Charles gilt nach den schweren Vorwürfen der Sussexes als äußerst angespannt. Ob Queen Elizabeth II. die Wogen zumindest wieder etwas glätten kann? Unabhängig davon wird Prinz Harry seiner Großmutter aber sicherlich Neuigkeiten über seine kürzlich geborene Tochter Lilibet Diana berichten wollen. Die Königin konnte ihr elftes Urenkelkind bisher nur per Videocall kennenlernen.

Prinz Harry in London: Wie läuft das Aufeinandertreffen mit Prinz William?

Dass sich Prinz William und Prinz Harry schon vor der Enthüllung der Diana-Statue treffen werden, ist nicht zuletzt aufgrund der Corona-Beschränkungen eher unwahrscheinlich. Die Brüder werden bei der Veranstaltung ihre Reden auch getrennt voneinander halten. Ob es zumindest einen kurzen Wortwechsel wie nach der Trauerfeier ihres Großvaters Prinz Philip (99, † 2021) zwischen den beiden geben wird, bleibt abzuwarten.

Bis vor wenigen Tagen war noch vermutet worden, dass der Herzog von Sussex möglicherweise in Begleitung seiner Ehefrau Herzogin Meghan (39) oder sogar seines Sohnes Archie (2) nach England kommen könnte. Harrys Familie ist allerdings zu Hause bei Baby Lili in Montecito geblieben.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant