1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Nach Corona-Erkrankung: Queen Elizabeth II. absolviert erste Termine

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Nach der Corona-Erkrankung ist ein Stück Alltag in Queen Elizabeths II. Leben zurückgekehrt. Die Monarchin nimmt wieder Termine wahr.

Update vom 1. März, 14:30 Uhr: Nachdem sie am vergangenen Wochenende ihre Familie getroffen haben soll, konnte Queen Elizabeth II. (95) nun auch wieder ihr Arbeitspensum erhöhen. Aufgrund ihrer Corona-Erkrankung musste die Regentin einige virtuelle Termine ausfallen lassen, jetzt tauchte sie aber erstmals wieder vor dem Bildschirm auf – ihr erster Auftritt seit Bekanntgabe ihrer Infektion. Wie der Palast auf Twitter mitteilte, hielt die Queen von Schloss Windsor aus zwei Online-Audienzen mit den Botschaftern von Andorra und Tschad ab.

Queen Elizabeth II. ist während einer virutellen Audienz auf einem Bildschirm zu sehen.
Von Schloss Windsor aus konnte Queen Elizabeth II. abgesagte Audienzen nachholen. © Victoria Jones/dpa

Erstmeldung vom 1. März, 12:15 Uhr: Windsor – Die Nachricht von Queen Elizabeths II. Corona-Infektion versetzte nicht nur das britische Volk in Sorge, schließlich zählt die Regentin aufgrund ihres hohen Alters zur Risikogruppe. Mehrere Termine musste die 95-Jährige infolge ihrer Erkrankung absagen, es scheint ihr jedoch wieder besser zu gehen.

Nach Corona-Erkrankung: Queen Elizabeth II. nimmt an geheimem Familientreffen teil

Ein aktueller Bericht der „Daily Mail“ dürfte Royal-Fans erleichtert aufatmen lassen, Queen Elizabeth II. hat offenbar ihre Corona-Erkrankung überstanden. Die Queen litt dem Palast zufolge an leichten Corona-Symptomen und nahm von Schloss Windsor aus weiterhin einige Aufgaben wahr. Ihre prunkvolle Residenz, die seit Beginn der Pandemie ihr Rückzugsort ist, konnte sie wohl vor wenigen Tagen verlassen. Wie die Zeitung berichtet, soll sich Queen Elizabeth auf den Weg in das nahe gelegene Frogmore Anwesen gemacht haben, wo ein Teil der britischen Königsfamilie auf sie gewartet haben soll.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinz William spricht mit Queen Elizabeth II., während Herzogin Kate daneben steht und lächelt (Symbolbild).
Queen Elizabeth II. kann auch in schwierigen Zeiten auf ihre Familie zählen (Symbolbild). © i-Images/Imago

Neben Prinzessin Beatrice (33) und ihrer fünf Monate alten Tochter Sienna Elizabeth sollen auch Prinz William (39), Herzogin Kate (40) sowie die drei Cambridge-Sprösslinge George (8), Charlotte (6) und Louis (3) an der kleinen Familien-Reunion teilgenommen haben. Die dreiköpfige Familie von Prinzessin Eugenie (31), die im Frogmore Cottage lebt, soll bei dem Wiedersehen nicht dabei gewesen sein.  

Queen Elizabeth II. lächelt und blickt nach oben (Symbolbild).
Queen Elizabeth II. musste in der letzten Woche mehrere Termine streichen (Symbolbild). © Tolga Akmen/dpa

Nach Corona-Erkrankung: Bekommt Queen Elizabeth neue Nachbarn?

Ihren Enkel und seine Familie könnte Queen Elizabeth II. schon bald regelmäßig sehen. Gerüchten zufolge sollen Kate und William über einen Umzug nach Windsor nachdenken. Das Herzogspaar lebt aktuell im Kensington-Palast in London, den sie womöglich noch in diesem Jahr verlassen könnten. Die dreifachen Eltern sollen sogar schon in Berkshire nach Schulen für ihre Kinder Ausschau halten.  

Auch interessant