1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II.: Warum feiert sie zweimal ihren Geburtstag?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Queen Elizabeth II. erfüllt ihre Pflichten stets gewissenhaft, eine dürfte ihr in den letzten Jahren jedoch besonders viel Freude bereitet haben: Die Regentin feiert zweimal ihren Geburtstag!

Windsor – Am 21. April feiert Queen Elizabeth II. ihren 95. Geburtstag, eine große Feier wird es jedoch nicht geben. Nicht nur die Trauer um Prinz Philip (99, † 2021), der vor wenigen Tagen auf Schloss Windsor beigesetzt wurde, ist der Grund dafür. Der Ehrentag der Regentin wird schon seit Jahrzehnten im privaten Rahmen zelebriert. Erst im Sommer steht die prunkvolle Geburtstagsparade an, dann feiert Queen Elizabeth II. nämlich ihren zweiten Geburtstag.

Queen Elizabeth II.: Warum feiert sie zweimal ihren Geburtstag?

Aber warum hat Großbritanniens Staatsoberhaupt doppelten Grund zur Freude? Dahinter steckt – wie nicht anders zu erwarten – eine royale Tradition! Und weil diese im britischen Königshaus bekanntlich großgeschrieben wird, hält sich auch Queen Elizabeth II. Jahr für Jahr an das Motto „Doppel hält besser“. Die Geburtstagstradition ist fast 300 Jahre alt, ausgedacht hat sich das Ganze König George II. (76, † 1760), der 1727 den britischen Thron bestieg. Der deutsche Fürst hatte am 9. November Geburtstag, eine öffentliche Feier bei trübem Novemberwetter kam für ihn jedoch nicht infrage. Stattdessen entschied er sich dafür, seinen „offiziellen“ Geburtstag in den Sommer zu verlegen, um eine große Militärparade abhalten zu können. Die „Trooping the Colour“-Parade von Queen Elizabeth II., die auch als Geburtstagsparade bekannt ist, findet immer am zweiten Samstag im Juni statt. Im Anschluss an die Prozession versammelt sich die Royal Family auf dem Balkon des Buckingham-Palastes und beobachtet den Überflug der Royal Air Force-Flugzeuge.

Queen Elizabeth II. sitzt in einer Kutsche.

Großbritannien feiert seine Königin gleich zweimal. © dpa/Jonathan Brady

Queen Elizabeth II.: Ein Geburtstag in aller Stille

Letztes Jahr musste das beliebte Event in London aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, auch in diesem Jahr wird es nicht wie geplant stattfinden können. Bereits im März gab der Palast bekannt, dass man über eine alternative Veranstaltung auf Schloss Windsor nachdenke. Dort wurde schon im Juni 2020 eine kleine Parade durchgeführt. An ihrem eigentlichen Geburtstag im April wird die Monarchin normalerweise mit mehreren Salutschüssen geehrt. An ihrem 94. Geburtstag gab es jedoch keine Schüsse, ein Jahr später kommen die Kanonen ebenfalls nicht zum Einsatz. Queen Elizabeth II. wird ihren ersten Geburtstag als Witwe wahrscheinlich im Beisein ihrer Familie verbringen, ihr ältester Sohn wird jedoch vermutlich nicht an ihrer Seite sein. Nach der Beerdigung von Prinz Philip reiste Prinz Charles (72) nach Wales.

Auch interessant