1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II.: Ihre Familie macht ihr ein besonderes Geschenk

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Die offizielle Geburtstagsfeier von Queen Elizabeth II. konnte nur im kleinen Rahmen stattfinden, Geschenke gab es natürlich trotzdem.

Windsor – Mit der alljährlichen Parade „Trooping The Colour“ zelebrierte Queen Elizabeth II. vor wenigen Tagen ganz offiziell ihren 95. Geburtstag, ihren eigentlichen Geburtstag am 21. April feierte sie im Stillen. Bereits zum zweiten Mal in Folge war Schloss Windsor der Schauplatz der Geburtstagsparade, die traditionell am zweiten Samstag im Juni stattfindet.

Queen Elizabeth II.: Ihre Familie macht ihr ein besonderes Geschenk

Ein besonders aufmerksames Geburtstagspräsent dürfte Queen Elizabeth II. ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Auf Schloss Windsor ist ein neues Familienmitglied eingezogen! Prinz Andrew (61) und seine beiden Töchter Prinzessin Beatrice (32) und Prinzessin Eugenie (31) haben der royalen Jubilarin einen neuen Corgi-Welpen geschenkt. Die Queen ist ein großer Tierfan, besonders angetan haben es ihr jedoch Corgis. Zum 18. Geburtstag bekam sie ihren ersten eigenen Hund geschenkt, seitdem sind die Vierbeiner treue Begleiter der Monarchin.

Queen Elizabeths II. Hund Fergus starb im Mai im Alter von nur fünf Monaten*. Zusammen mit dem Corgi Muick lebte Dorgi Fergus – ein Mix aus Dackel und Corgi – seit Februar auf Schloss Windsor, nach dem Tod von Prinz Philip (99, † 2021) spendeten die beiden Haustiere der Monarchin Trost.

Queen Elizabeth II. lächelt und schaut zur Seite.
Queen Elizabeth II. freut sich über Familienzuwachs: Sie hat einen Corgi-Welpen geschenkt bekommen. © Oli Scarff/dpa

Queen Elizabeth II.: „Sie hat eine schwere Zeit hinter sich“

Wie der neue flauschige Familienzuwachs heißt, ist nicht bekannt. Eine Quelle aus dem Palast verriet der britischen Sun, dass das Geschenk ihrer Familie bei Queen Elizabeth II. auf Begeisterung gestoßen sei: „Die Königin hat eine schwere Zeit hinter sich und ist höchst erfreut, einen neuen Corgi zu haben. Sie war zutiefst unglücklich, als Fergus plötzlich gestorben ist, aber dieser neue Hund wird in Zukunft die perfekte Gesellschaft für Muick sein.“ Am vergangenen Donnerstag, dem 100. Geburtstag von Prinz Philip, soll die Queen laut der Sun ihren neuen Welpen, der sechs Wochen alt ist, zum ersten Mal getroffen haben. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant