1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II.: „Ich denke, ich kann es auch verkehrt herum lesen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Queen Elizabeth II. hat unzählige Torten angeschnitten. Bei ihrer Jubiläumstorte gab’s zum „Anstich“ eine Portion feinsten königlichen Humors als Sahnehäubchen obendrauf.

Sandringham – am Vorabend ihres 70. Thronjubiläums hat Ihre Königliche Hoheit, die Queen (95) für jede Menge Lacher gesorgt. Offenbar genoss die Regentin den Empfang in Sandringham und erstaunte Gäste und Twitter-Fans mit einem souveränen Auftritt. Einen äußerst amüsanten Moment erlebte die Runde, als die 95-jährige Monarchin den Kuchen anschneiden sollte.

Queen Elizabeth II.: „Ich denke, ich kann es auch verkehrt herum lesen“

Zunächst nahm Queen Elizabeth II. ein großes silbernes Messer zur Hand und stach es senkrecht – wenig königlich – von oben in die Mitte des Kuchens. Der Hofdame rechts der Queen entglitten dabei die Gesichtszüge. „Ich denke, ich stecke nur das Messer rein“, kommentierte die britische Monarchin zufrieden ihr Werk, das entfernt an die berühmte Mordszene in Hitchcocks „Psycho“ erinnerte.

Queen Elizabeth II. hält ein Messer senkrecht über ihre Jubiläumstorte.
Queen Elizabeth II. schneidet mit typisch britischem Humor die Torte am Vorabend ihres Platin-Jubiläums an. © i-Images/Imago

Jemand anderes könne den Rest machen, sagte sie lächelnd und strahlte mit Schalk im Blick ihre um Fassung ringende Begleitdame an, die einen Moment brauchte, bevor sie der Königin applaudierte.

Ihre Majestät hatte zum Empfang im Sandringham House gebeten, um mit Menschen aus der Region, die sich in Wohltätigkeitsorganisationen engagieren, den Vorabend des 70. Thronjubiläums der Queen im Jahr 2022 zu begehen. Die Torten-Szene twitterte die Royal Family danach als Video und ließ die königlichen Fans teilhaben.

Auch die nächste Steilvorlage ließ sich Elizabeth II. nicht entgehen. Ihr im April 2021 verstorbener Ehemann Prinz Philip (99, † 2021) – bekannt für seine Schlagfertigkeit – hätte seine wahre Freude an der nun folgenden Szene gehabt.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Queen Elizabeth II.: „... ich bin nicht so wichtig“

Der Kuchen stand so herum auf dem Tisch, dass er für die anwesenden Fotografen vor dem Aufbau leserlich war. Doch für die Monarchin, die hinter dem Tisch platziert war, stand der Text auf dem Kopf. Das blieb von Elizabeth II. nicht unkommentiert. Sie warf den Fotografen zu: „Sie können es gut sehen. Für mich ist es nicht schlimm, ich bin nicht so wichtig – ich denke, ich kann es auch verkehrt herum lesen.“

Queen Elizabeth II. lächelt breit in einem hellblauen Kostüm zum Empfang.
Queen Elizabeth begeht bester Laune den Vorabend ihres Thronjubiläums. © i-Images/Imago

Schon im Juni des vergangenen Jahres hatte Queen Elizabeth II. beim G7-Gipfel in Cornwall überraschend lässig einen unvergesslichen Torten-Anschnitt hingelegt.

Angesichts der Aufgabe lieh sich die Queen kurzerhand ein Schwert aus. Als ein Adjutant die Königin darauf hinwies, dass es auch normale Messer im Raum gäbe, erwiderte Queen Elizabeth nur: „Ich weiß, aber das hier ist außergewöhnlich“ und zerteilte daraufhin in geübter Ritterschlags-Attitüde cool den Gipfel-Kuchen.

Auch interessant