1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II. zurück im Geschäft: Erster öffentlicher Auftritt seit Monaten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Die britische Königin hat sich erstmals wieder bei einem Termin in der Öffentlichkeit gezeigt, nachdem sie laut britischen Medienberichten ihre zweite Corona-Impfung erhalten hat. 

Runnymede – Für Queen Elizabeth II. (94) heißt es „Back to Business“: Die Königin besuchte das Commonwealth Air Forces Memorial in Runnymede in Surrey und zeigte sich zum ersten Mal seit Monaten wieder persönlich in der Öffentlichkeit. Einen kleinen Scherz konnte sich die gut gelaunte Regentin dabei auch nicht verkneifen.

Queen Elizabeth II. zurück im Geschäft: Erster öffentlicher Auftritt seit Monaten

In den letzten Monaten ist Queen Elizabeth II. zwar weiter fleißig ihren royalen Pflicht nachgegangen, dabei saß sie jedoch in der Regel hinter einem Bildschirm. Digitale Meetings und virtuelle Konferenzen standen auf der Tagesordnung der Königin, die bald ihren 95. Geburtstag feiert. Langsam aber sicher wagt sich die Queen nun aber wieder zurück in die Öffentlichkeit.

Wie „Mail Online“ berichtet, habe die Regentin ihre zweite Corona-Impfung erhalten und könne deshalb auch wieder Präsenztermine wahrnehmen. Der erste Schritt in Richtung „normaler Arbeitsalltag“ wurde auch bereits getan, als Queen Elizabeth II. kürzlich das Commonwealth Air Forces Memorial in Runnymede besuchte.

Queen Elizabeth II. trägt einen hellgrünen Mantel mit passendem Hut und lächelt.

Queen Elizabeth II. versprühte bei ihrem Auftritt in Runnymede jede Menge gute Laune. © IMAGO / i Images

Queen Elizabeth II. zurück im Geschäft: Einen Witz konnte sie sich nicht verkneifen

Bestens gelaunt, im frühlingshaften hellgrünen Mantel mit passendem Hut – und ohne Mund-Nasen-Schutzmaske – absolvierte die Monarchin ihre royalen Pflichten in Surrey. Dort besuchte sie in Runnymede anlässlich des 100. Jahrestages der australischen Luftwaffe RAAF (Royal Australian Air Force) ein Kriegerdenkmal für Commonwealth-Soldaten. Das ein oder andere Späßchen konnte sich Queen Elizabeth II. dabei auch nicht verkneifen. Laut „Mail Online“ fragte die Königin einen Offizier der RAAF, ob die Maschinen, die er fliegt, „die Russen jagen“ würden. Der Offizier entgegnete auf den entwaffnenden Spruch Ihrer Königlichen Hoheit: „Das ist korrekt Ma‘am. Das macht uns sehr viel Spaß!“ Weiter erklärte die Regentin schmunzelnd, dass es schon „eine Weile“ her sei, dass sie am Air Forces Memorial gewesen sei – sie selbst hatte das Kriegerdenkmal 1953 eingeweiht.

Nach all den Strapazen in den letzten Wochen rund um den mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt von Prinz Philip (99)* und dem Skandalinterview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) mit Oprah Winfrey (67), ist es erfrischend zu sehen, dass Queen Elizabeth II. noch ganz die Alte ist. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant