1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II.: Dieses Geheimnis soll die Royal Family schützen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Londons höchstes Gericht hat ein weitreichendes Urteil gefällt: Zum Schutz der Queen bleibt ein wichtiges Dokument der Königsfamilie geheim.

London – Queen Elizabeth II. (95) musste in diesem Jahr einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Im April hat sie mit Prinz Philip (99, † 2021) ihren langjährigen Lebenspartner und ihre wichtigste Stütze verloren. Monate nach seinem Tod hat nun ein britisches Gericht einen bedeutenden Beschluss über das Testament des Prinzgemahls bekannt gegeben.  

Queen Elizabeth II.: Dieses Geheimnis soll die Krone schützen

Erste Details über das Testament von Prinz Philip waren bereits vor Monaten an die Öffentlichkeit gelangt. Eine Palast-Quelle hatte damals unter anderem verraten, dass mehrere Mitarbeiter, die sich jahrelang um den Ehemann von Queen Elizabeth II. gekümmert hatten, einen Teil des Vermögens erhalten sollen. Auch seiner Enkelin Lady Louise (17) soll Philip ein besonderes Erbe hinterlassen haben. Insgesamt rund 35 Millionen Euro soll der Nachlass des Herzogs von Edinburgh Berichten zufolge betragen.

Queen Elizabeth II. trägt ein rosafarbenes Kostüm und blickt zur Seite.
Trotz ihrer öffentlichen Rolle schätzt Queen Elizabeth II. ihre Privatsphäre sehr. © Imago

Ob die Aussagen des Insiders tatsächlich der Wahrheit entsprechen, wird die Öffentlichkeit in allzu naher Zukunft nicht herausfinden können. Ein kürzlich verkündetes Gerichtsurteil des High Court besagt, dass das Testament von Prinz Philip 90 Jahre lang unter Verschluss bleibt und nicht veröffentlicht wird. Dem Guardian zufolge ist es gang und gäbe, dass die britische Königsfamilie nach dem Tod eines Senior Royals in einem Antrag um die Verschließung des letzten Willen bittet.

Queen Elizabeth II. trägt eine Tiara und blickt zur Seite.
Queen Elizabeth II. möchte das Testament von Prinz Philip nicht publik machen. © Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Queen Elizabeth II.: Philips Testament nicht öffentlich einsehbar

Die Zustimmung des Gerichts in Bezug auf Prinz Philips Vermächtnis begründet Richter Sir Andrew MacFarlane (67) mit der besonderen Position der Regentin und ihrer Familie: „Es ist notwendig, den Schutz wirklich privater Aspekte des Lebens dieser begrenzten Personengruppe zu verbessern, um die Würde der Monarchin und naher Mitglieder ihrer Familie zu wahren.“ Die Veröffentlichung des Testaments hätte laut MacFarlane ein riesiges Medienecho zur Folge, was im Widerspruch zum Schutz von Queen Elizabeths II. Würde stehen würde.

Auch interessant