1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II. greift durch: Harte Maßnahmen gegen Prinz Harry

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Queen Elizabeth II. verbringt ihren Sommer traditionell in Schottland auf Schloss Balmoral. Gerne begrüßt sie dort auch ihre Kinder und Enkel. Nur Prinz Harry ist offenbar nicht willkommen. 

Aberdeenshire – Vor wenigen Tagen hat Queen Elizabeth II. (95) Schloss Windsor in Richtung Schottland verlassen. Bis mindestens Oktober wird sich die Regentin auf Schloss Balmoral erholen. Ihre Familienmitglieder sind auf der Sommerresidenz stets gern gesehene Gäste. Nur die Anwesenheit von Prinz Harry (36) ist scheinbar nicht mehr erwünscht.

Queen Elizabeth II. greift durch: Drastische Schritte gegen Prinz Harry

Mit seinen schweren Vorwürfen gegen die Royal Family und der Ankündigung, seine Memoiren schreiben zu wollen, ist Prinz Harry am britischen Königshof weiter in Ungnade gefallen. Zu tief scheint mittlerweile der Riss in der Beziehung zu seiner Verwandtschaft, als dass man noch auf eine baldige Versöhnung mit Prinz Charles (72) oder Prinz William (39) hoffen könnte.

Queen Elizabeth II. ertrug die Anschuldigungen ihres Enkels bisher mit stoischer Ruhe, ohne sich in der Öffentlichkeit Enttäuschung oder Ärger anmerken zu lassen. Dennoch scheint die Monarchin die Aktionen des Herzogs von Sussex keineswegs einfach so abtun zu wollen. Auf subtile Weise sei das mehreren Medienberichten zufolge auch schon ziemlich deutlich geworden: Im Gegensatz zum Rest der Königsfamilie sei Prinz Harry auf Schloss Balmoral nicht willkommen.

Queen Elizabeth II. trägt eine türkisfarbene Jacke mit passendem Hut und blickt streng.
Auf Schloss Balmoral gibt es wohl kein Wiedersehen zwischen Queen Elizabeth II. und Prinz Harry. © Toby Melville/dpa

Queen Elizabeth II. greift durch: „Harry hat seine Einladung effektiv selbst zunichtegemacht“

Die Zeit auf ihrer Sommerresidenz nutzt Queen Elizabeth II. in der Regel zum Ausspannen und Kraft tanken. In diesem Jahr muss sie ihren Sommerurlaub erstmals ohne Prinz Philip in Schottland verbringen, ihre Kinder und Enkel wollen der Regentin auf Schloss Balmoral aber Gesellschaft leisten. Zu einem Wiedersehen mit Prinz Harry wird es allerdings wohl eher nicht kommen.

„Ohne Covid und das ganze Drama mit Harry und Meghan in den letzten Monaten, wären sie [Prinz Harry und Herzogin Meghan] sicherlich nach Balmoral eingeladen worden, um die Familie zu treffen, der Queen ein Wiedersehen mit Archie zu ermöglichen und ihr Lilibet vorzustellen. Aber, auch wenn es keiner der Royals öffentlich aussprechen würde, mit seinen Aktionen und Aussagen hat Harry seine Einladung effektiv selbst zunichtegemacht“ zitiert das Portal „OK!“ den Adelsexperten Duncan Larcombe.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant