1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II.: Bleibt sie nach Prinz Philips Tod dauerhaft auf Schloss Windsor?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Der Buckingham-Palast in London ist eigentlich die offizielle Residenz der britischen Königin. Womöglich wird sich Queen Elizabeth II. aber nun permanent auf Schloss Windsor niederlassen. 


Windsor – Schloss Windsor zählt neben dem Holyrood Palace in Edinburgh und dem Buckingham-Palast in London zu den Hauptresidenzen von Queen Elizabeth II. (94). Schon zu ihrem 80. Geburtstag hatte die britische Königin ihren ständigen Wohnsitz nach Windsor verlegt, sie arbeitete aber normalerweise noch mehrere Tage pro Woche in London. Nach dem Tod von Prinz Philip (99, † 2021) könnte sich das nun ändern.

Queen Elizabeth II.: Bleibt sie nach Prinz Philips Tod dauerhaft auf Schloss Windsor?

Prinz Philip wurde nach seinem Tod im Königlichen Gewölbe der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor beigesetzt. Um näher an der Ruhestätte ihres geliebten Ehemannes zu sein, könnte Queen Elizabeth II. nun dauerhaft in Windsor bleiben und den Buckingham-Palast in London künftig nicht mehr bewohnen. Die Residenz in der britischen Hauptstadt würde die Königin dann höchstens noch zeitweise als Arbeitsplatz nutzen. „Das Gütigste, was man tun kann, ist ihr zu erlauben dort zu leben, wo sie sich am wohlsten fühlt“, zitiert der Express einen Insider zu den möglichen Plänen der Queen.

Schon im vergangenen Jahr hatte Elizabeth während der Corona-Pandemie die meiste Zeit weitestgehend isoliert auf Schloss Windsor verbracht. Prinz Philip ist dort am 9. April, nur rund zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag, friedlich verstorben.

Queen Elizabeth II. trägt einen pinken Hut und eine pinke Jacke und sitzt in einer offenen Kutsche.

Wird Queen Elizabeth II. nach dem Tod ihres Ehemannes Philip nun dauerhaft in Windsor bleiben? © dpa/PA Wire/Brian Lawless

Queen Elizabeth II.: Wie gut verkraftet sie den Tod von Prinz Philip?

Die Königin, die am 21. April ihren 95. Geburtstag feiert, wirkte bei der Beerdigung ihres Ehemannes Prinz Philip tieftraurig. Die emotionalen Strapazen der letzten Tage waren ihr deutlich anzusehen. Dennoch will sie weiter ihren royalen Pflichten nachgehen und, solange es ihre Gesundheit zulässt, fleißig weiterarbeiten. Ihren ersten Termin absolvierte die Monarchin bereits wenige Tage vor der Trauerfeier für den Duke of Edinburgh.

Mitglieder der Königsfamilie, wie ihr Sohn Prinz Charles (72), ihr Enkel Prinz William (38), Herzogin Kate (39) oder ihre Schwiegertochter Gräfin Sophie von Wessex (56) stehen Queen Elizabeth II. nun in jedem Fall mit helfender Hand zur Seite und unterstützen sie bei ihrer Arbeit, wo es nur geht. 

Auch interessant