1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II. cancelt Weihnachtsfeier: Kein traditionelles Familienfest

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Queen Elizabeth II. wird Weihnachten dieses Jahr nicht auf Sandringham verbringen. Das große Familienfest wurde auf Anordnung der Königin kurzfristig abgesagt. 

Windsor – Für gewöhnlich verbringt Queen Elizabeth (95) die Weihnachtsfeiertage auf Sandringham und freut sich dort über Besuch ihrer Familie. Bis zuletzt war man in Palastkreisen davon ausgegangen, dass diese Tradition auch in diesem Jahr aufrechterhalten wird. Doch die Monarchin hat offenbar andere Pläne. 

Queen Elizabeth II. cancelt Weihnachtsfeier: Kein traditionelles Familienfest

Ab dem 24. Dezember herrscht auf Sandringham meist reger Verkehr. Queen Elizabeth verbringt Weihnachten in der Regel auf ihrer Residenz in Norfolk und freut sich dort über die Gesellschaft der Royal Family. Üblicherweise reist die Regentin mit dem Zug an, Bilder von ihr am Bahnhof haben inzwischen schon Kultstatus.

In diesem Jahr mussten die Pläne für das royale Weihnachtsfest aber scheinbar kurzfristig geändert werden. Statt mit Prinz Charles (73), Prinz William (39), Herzogin Kate (39) & Co. auf Sandringham Geschenke auszutauschen, wolle die Königin Berichten zufolge auf Schloss Windsor bleiben. Die große Familienfeier inklusive gemeinsamem Kirchgang fällt somit wohl aus.

Queen Elizabeth II. trägt einen dunkelgrünen Mantel mit passendem Hut (Symbolbild).
Queen Elizabeth hat ihr traditionelles Weihnachtsfest auf Sandringham abgesagt (Symbolbild). © Joe Giddens/dpa

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Queen Elizabeth II. cancelt Weihnachtsfeier: Reaktion auf Omikron 

Wie die „Daily Mail“ meldet, habe Queen Elizabeth nach „sorgfältiger Überlegung“ beschlossen, das Weihnachtsfest auf Sandringham abzusagen. In Windsor wolle sie aber auch einige Familienmitglieder begrüßen – unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Es sei eine „persönliche Entscheidung“ gewesen, nicht nach Norfolk zu fahren, heißt es. In der vergangenen Woche war bereits von offizieller Seite verkündet worden, dass auch die traditionelle Vor-Weihnachtsfeier der Monarchin in diesem Jahr nicht stattfinden wird.

Offenbar möchte das Staatsoberhaupt aufgrund der grassierenden Corona-Variante Omikron kein erhöhtes Risiko eingehen, mit gutem Beispiel vorangehen und keine Reisen forcieren. Zuletzt hatte ein heimlicher London-Besuch der 95-Jährigen Schlagzeilen gemacht. Sie war laut „The Sun“ kürzlich in der britischen Hauptstadt gesehen worden, mittlerweile wurde in der Metropole der Katastrophenfall ausgerufen.

Auch interessant