1. 24royal
  2. Großbritannien

Neue „The Crown“-Besetzung: Jetzt ist durchgesickert, wer Prinz Charles spielen wird

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Die erfolgreiche Netflix-Produktion „The Crown“ wird in der kommenden Staffel um einen britischen Schauspiel-Star reicher!

London – In der aktuellen vierten Staffel der Hitserie „The Crown“ ist Josh O’Connor (30) als junger Prinz Charles (72) zu sehen. Der Brite hat nun verraten, wer in den kommenden Folgen seinen Part übernehmen wird. 

Neue „The Crown“-Besetzung: Jetzt ist durchgesickert, wer Prinz Charles spielen wird

Seit der ersten Staffel begeistert die Netflix-Produktion „The Crown“ Royal-Fans auf der ganzen Welt. Die Serie, die das Leben der britischen Königsfamilie ab der Krönung von Queen Elizabeth II. (94) thematisiert, lässt die Konkurrenz bei Preisverleihungen regelmäßig zittern und gehört zu den beliebtesten Serien des Streaming-Giganten.

Eine der Besonderheiten von „The Crown“ ist es, dass im Fortlauf der Handlung immer wieder andere Schauspieler in die Rollen der Protagonisten* schlüpfen. Zu Beginn war beispielsweise Claire Foy (36) als Queen Elizabeth II. in jungen Jahren zu sehen. In den folgenden Staffeln übernahm dann Oscarpreisträgerin Olivia Colman (47) den Part der Regentin. Sie wird nun wiederum von Imelda Staunton (65) abgelöst, die die Königin im fortgeschrittenen Alter darstellen wird.

Prinz Charles trägt ein helles Sakko und eine dunkle Krawatte.
Was Prinz Charles wohl über die neue Besetzung von „The Crown“ denkt? © dpa / Chris Radburn

Auch die anderen Haupt- und Nebenrollen der Serie werden regelmäßig neu besetzt. Zuletzt begeisterte Josh O’Connor als junger Prinz Charles, der gerade Lady Diana (36, † 1997) geheiratet hat. Für seine Darstellung wurde O’Connor unlängst sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet. In der kommenden fünften Staffel gibt der Brite den Staffelstab nun an einen bekannten Kollegen weiter.

Neue „The Crown“-Besetzung: Dominic West wird zu Prinz Charles

Es wurde schon lange gemunkelt, dass es Dominic West (51) sein würde, der dem Prince of Wales ein neues Gesicht gibt. Kein Geringerer als der bisherige Charles-Darsteller O’Connor hat das nun auch bestätigt. Zu seinem Weggang aus der Serie erklärte der 30-Jährige kürzlich im Interview mit dem britischen „GQ Magazine“: „Ich wurde dazu schon in der Vergangenheit viel gefragt und ich habe immer gesagt, es ist genial, dass ich ihn nicht mehr spielen muss. Das kam manchmal so rüber, als hätte ich keinen Spaß dabei gehabt. Doch ich habe es wirklich geliebt. Aber der Grund, warum ich Schauspieler werden wollte, ist der, dass ich verschiedene Menschen darstellen will. Diesen Charakter zu spielen hat mir sehr viel Freude bereitet, aber es ist auch schön jetzt sagen zu können ‚Toll, jetzt gebe ich die Rolle ab an Dominic West‘.“

Dominic West schaut lächelnd in die Kamera.
Der Brite Dominic West wird in der kommenden Staffel von „The Crown“ als Prinz Charles zu sehen sein. ©  dpa / Facundo Arrizabalaga

Dominic West gehört in seiner Heimat Großbritannien zu den angesehensten Schauspielern seiner Generation. Seine Rollen in hochgelobten Serien wie „The Wire“ oder „The Affair“ verhalfen dem 51-Jährigen zu großer Popularität. Der Part des Prinz Charles in der kommenden, fünften Staffel von „The Crown“ wird seine Vita nun um ein weiteres Highlight bereichern.

Neue „The Crown“-Besetzung: Wer übernimmt welche Rolle?

Neben West werden in der neuen fünften „The Crown“-Staffel, die ab Sommer 2021 gedreht werden soll, zahlreiche weitere Hochkaräter aus Film und Fernsehen zu sehen sein: Imelda Staunton wird Queen Elizabeth II. spielen, an ihrer Seite übernimmt Jonathan Pryce (73) die Rolle von Prinz Philip (99). Prinzessin Margaret (71, † 2002) wird von Lesley Manville (65) dargestellt und Elizabeth Debicki (30) übernimmt den Part von Prinzessin Diana.

Wie kürzlich bekannt wurde, sind die Macher der Serie aktuell noch auf der Suche nach einem geeigneten Darsteller für den jungen Prinz William (38). Landesweit wurden dazu bereits Casting-Aufrufe gestartet. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant