1. 24royal
  2. Jordanien
  3. Königin Rania

Königin Rania von Jordanien: Berührende Worte über ihr Heimatland

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Seit über 20 Jahren sitzt Königin Rania an der Seite ihres Mannes König Abdullah II. auf Jordaniens Thron, mit Freude und Stolz repräsentiert sie ihre Wahlheimat.

Birgesh – Aufgewachsen und geboren ist Königin Rania (51) im Emirat Kuwait, ihr Herz schlägt jedoch für Jordanien. Bei ihren rund 10 Millionen Landsleuten erfreut sie sich großer Beliebtheit, was ihr jüngster Auftritt im Dörfchen Birgesh wieder einmal deutlich machte.

Königin Rania von Jordanien: Berührende Worte über ihre Heimat

In der Region Irbid begab sich Königin Rania auf eine sportliche Entdeckungstour. Anfang der Woche machte die vierfache Mutter, ganz leger gekleidet in einer schwarzen Hose, einer hellblauen Bluse und Turnschuhen, den Wanderweg Jordan Trail unsicher. Halt machte sie dabei unter anderem bei den Betreibern einer Unterkunft.

Königin Rania von Jordanien wandert auf den Jordan Trail.
Auf Wandertour im Wald: Königin Rania absolvierte ein Stück des Jordan Trails. © Imago

Sichtlich aufgeregt nahm die Gastgeber-Familie die Monarchin in Empfang, anschließend tauschten sie sich über die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die Vorteile des Wanderweges aus. Im Gespräch betonte Königin Rania, dass coronabedingt die Nachfrage nach Lokaltourismus gestiegen sei. Die letzten zwei Jahre haben die Jordanier näher zusammengebracht und jedem die Chance gegeben, die Schönheit und Vielfalt des Landes zu entdecken. Auf Instagram teilte die Gattin von König Abdullah II. mehrere Fotos von ihrem Ausflug, bei dem sie „umgeben war von atemberaubender Natur und echter Gastfreundschaft“.

Königin Rania von Jordanien sitzt auf einem Stuhl und blickt lächelnd zur Seite.
Königin Rania weiß die Schönheit Jordaniens zu schätzen. © Imago

Königin Rania: Ein Wanderweg quer durch den Wüstenstaat

Der rund 700 Kilometer lange Jordan Trail wurde 2015 eröffnet und passiert 75 Städte und Dörfer. Im Norden beginnt er in der Stadt Gadara, im Süden endet er in Akaba am Roten Meer. Wer die komplette Strecke zurücklegen will, muss rund 40 Tage dafür einplanen. Motivierte Wanderer bekommen dafür aber die berühmte Felsenstadt Petra sowie die Wüste Wadi Rums zu sehen.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant