1. 24royal
  2. Monaco

Andrea Casiraghi: Das ist das älteste Kind von Prinzessin Caroline

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Andrea Casiraghi hatte bis zur Geburt der Zwillingskinder seines Onkels, Fürst Albert von Monaco, gute Aussichten, eines Tages den Thron zu besteigen.

Monaco – Am 31. August 2013 heirateten Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo standesamtlich im monegassischen Fürstenpalast. Die kirchliche Trauung fand am 01. Februar 2014 im schweizerischen Rougemont statt. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, der älteste Sohn des Paares wurde bereits wenige Monate vor der Hochzeit geboren.

Andrea Casiraghi: Herkunft, Eltern und Ausbildung

Andrea Casiraghi kam am 08. Juni 1984 in Monaco als ältester Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco, die später durch die Hochzeit mit dem Welfen-Oberhaupt Ernst August auch zur Prinzessin von Hannover wurde, und Stefano Casiraghi zur Welt. Sein Vater war ein italienischer Unternehmer und leidenschaftlicher Offshore-Rennbootfahrer. Er verstarb bei einem tragischen Bootsunfall 1990 im Alter von nur 30 Jahren. Sein ältester Sohn Andrea war damals sechs Jahre alt.

Andrea Casiraghi.
Andrea Casiraghi hatte eine Zeitlang gute Chancen, der nächste Fürst von Monaco zu werden. © dpa/Sebastien Nogier

Der Sohn von Prinzessin Caroline heißt mit vollständigem Namen Andrea Albert Pierre Casiraghi. Er hat zwei Geschwister und eine Halbschwester:

Zunächst lebte Prinzessin Caroline mit ihrem Ehemann und den drei gemeinsamen Kindern in Monaco. Nach dessen Unfalltod zog sie nach Südfrankreich.

Andrea Casiraghi absolvierte 2002 das internationale Abitur an der International School of Paris. Anschließend studierte er an der McGill University in Montreal und an der American University of Paris. Er schloss sein Studium 2006 mit einem Bachelor in Internationaler Politik und Bildenden Künsten ab. Danach setzte er seinen Lebenslauf als Praktikant in der monegassischen Botschaft Katar, die ihren Sitz in Paris hat, fort. 2014 absolvierte er ein MBA-Studium in Madrid.

Andrea Casiraghi: Titel und Thronfolge

Anders als seine Halbschwester Alexandra von Hannover tragen weder Andrea Casiraghi noch seine beiden Geschwister einen Adelstitel, weil seine Eltern dies nicht wünschten. Als Carolines Sohn hätte er Anspruch auf den Titel Prinz von Monaco gehabt. Er hatte viele Jahre gute Aussichten, später Fürst von Monaco zu werden. Andrea stand nach seiner Mutter auf Platz Zwei der Thronfolge. Nachdem Fürst Albert von Monaco jedoch 2014 zwei eheliche Kinder mit seiner Frau Charlène von Monaco bekommen hat, wurde er auf Platz Vier verdrängt.

Andrea Casiraghi: Ehe und Familiengründung

Seit 2005 sind Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo ein Paar. Sie heirateten 2013 standesamtlich, im folgenden Jahr wurde die Ehe kirchlich geschlossen. Andrea und Tatiana haben drei Kinder, die alle in London geboren wurden:

Andrea Casiraghi: Wohltätiges Engagement

Andrea Casiraghi unterstützt seit vielen Jahren die 1963 von seiner Großmutter Gracia Patricia von Monaco (52, †1982) gegründete und von seiner Mutter fortgeführte Organisation AMADE (World Association of Children‘s Friends). Darüber hinaus ist er unter anderem für die folgenden Hilfsorganisationen tätig:

Als Repräsentant des monegassischen Fürstenhauses nimmt er an vielen wichtigen Events teil, unter anderem am:

Andrea Casiraghi: Präsenz in den Medien

Aufgrund seiner Zugehörigkeit zum monegassischen Fürstenhaus und seines guten Aussehens erscheint Andrea Casiraghi häufig in den Medien. In seiner Jugend wurde er oft als „Enfant terrible“ oder „Rebel Angel“ tituliert. 1999 führte ihn das People Magazine unter den 50 schönsten Menschen weltweit, neun Jahre später erschien er in der von Forbes veröffentlichten Liste der 20 heißesten jungen Royals.

Auch interessant