1. 24royal
  2. Monaco

Camille Gottlieb begeistert bei Schiffstaufe: Alle sind hin und weg von Fürst Alberts Nichte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Stéphanies jüngster Tochter Camille wurde jetzt eine besondere Ehre zuteil: Sie durfte im Beisein der Fürstenfamilie einen High-Tech-Katamaran taufen.

Monaco – Camille Gottlieb (22) zeigt sich privat auf Instagram regelmäßig ihren Fans und Followern und gibt Einblicke in ihr Leben. Jetzt durfte die Nichte von Fürst Albert II. (62) ganz offiziell in Erscheinung treten. Bei einer Schiffstaufe im Yacht-Club von Monaco zog die junge Dame alle Blicke auf sich.

Camille Gottlieb begeistert bei Schiffstaufe: Alle sind hin und weg von Fürst Alberts schöner Nichte

Jahrelang wurde die Tochter von Prinzessin Stéphanie von Monaco (56) wegen vermeintlich etwas zu viel Babyspeck belächelt. Mittlerweile ist die 22-Jährige zu einer bildhübschen jungen Frau herangewachsen. Auf ihrem Instagram-Kanal postet Camille auch gerne mal leicht bekleidete Fotos von sich und zeigt ihre tolle Figur.

Ihre öffentlichen Auftritte für die monegassische Fürstenfamilie blieben bisher allerdings überschaubar. Umso begeisterter waren die Reaktionen, als sich die Nichte von Fürst Albert jetzt bei einer Schiffstaufe in Monaco zeigte und bei dem Event auch gleich noch die wichtigste Aufgabe des Tages erfüllen durfte.

Prinzessin Stéphanie von Monaco steht neben ihren Töchtern Camille Gottlieb und Pauline Ducruet.
Camille Gottlieb ist mittlerweile zu einer schönen, selbstbewussten Frau herangewachsen. © dpa/EPA/LIONEL CIRONNEAU/POOL

Camille Gottlieb begeistert bei Schiffstaufe: Patin von High-Tech-Katamaran

Camille übernahm die Patenschaft des Hochgeschwindigkeitskatamarans „Monaco One“ und durfte natürlich auch die obligatorische Champagnerflasche bei der Taufe des Schiffes werfen. In einem eleganten beigen Hosenanzug, einem hellen Top und mit offenem Haar präsentierte sich die 22-Jährige an der Seite ihres Onkels den Fotografen und winkte gut gelaunt in die Kameras.

Die zwölf Meter lange „Monaco One“ verbindet die Häfen von Monaco und Cala del Forte in Ventimiglia. Das futuristisch anmutende Shuttle-Schiff kann laut einem Bericht des „Monaco Tribune“ bis zu 51 Knoten erreichen, bietet zwölf Sitze und ist mit einigen technischen Highlights ausgestattet – unter anderem einem innovativen Ortungsgerät, das die Anwesenheit von Meeressäugern erkennt. Und die schönste Patin von Monaco hat es ab sofort auch noch dazu!

Auch interessant