1. 24royal
  2. Monaco
  3. Fürstin Charlène

Charlène von Monaco „geht es sehr gut“: Weitere Auftritte geplant

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Wird Charlène von Monaco wieder voll und ganz in die Rolle der Fürstin schlüpfen? Gatte Albert macht Hoffnung auf weitere Wiedersehen.

Monaco – Im letzten Jahr hat sich Charlène von Monaco (44) aufgrund ihrer langwierigen Erkrankung und einer mehrmonatigen Genesungsphase rargemacht, damit soll jetzt jedoch Schluss sein. Die zweifache Mutter hat im April ihre royalen Pflichten wieder aufgenommen und einen ersten öffentlichen Auftritt absolviert. Ihr Terminkalender soll sich in den nächsten Wochen wieder füllen.

Charlène von Monaco „geht es sehr gut“: Weitere Auftritte geplant

Seite an Seite zeigten sich Fürst Albert (64) und Ehefrau Charlène mit ihren beiden Kindern beim Monaco E-Prix der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft. Ein eigentlich vertrautes Bild, auf das die Monegassen und Royal-Fans zwar sehr lange warten mussten, eine Seltenheit dürfte der Anblick aber nicht bleiben. Während seiner kürzlichen Reise nach Schweden, in deren Rahmen Albert von Monaco unter anderem für sein Umweltengagement ausgezeichnet wurde, wollte ein „Expressen“-Reporter von Albert wissen, wie es seiner Gattin gehe. Die Antwort des 64-Jährigen fiel kurz, aber erfreulich aus. 

Charlène von Monaco will nach ihrer Rückkehr wieder offizielle Auftritte absolvieren.
Fürst Albert ist zuversichtlich, dass Charlène von Monaco wieder zu ihrem früheren royalen Arbeitsalltag zurückkehren kann (Symbolbild). © Claude Paris/dpa

„Ihr geht es sehr gut. Sie hat öffentliche Auftritte absolviert und wird in Zukunft mehr öffentliche Auftritte haben“, verkündete das Oberhaupt der Grimaldis in Göteborg. Seinen Worten ließ Albert direkt Taten folgen, denn kurz darauf besuchte Charlène mit ihrer Familie ein Rugby-Turnier in Monaco. Vor ihrem krankheitsbedingten Rückzug aus dem Rampenlicht war sie regelmäßig im Dienst der Krone unterwegs. Ein zu hohes Arbeitspensum wird die 44-Jährige zum Schutz ihre Gesundheit sicherlich vermeiden wollen, schließlich ist Charlènes Klinikaufenthalt in der Schweiz noch nicht allzu lange her.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Charlène von Monaco „geht es sehr gut“: Kehrt nach dem gesundheitlichen Auf und Ab Ruhe ein?

Im November 2021 hatte sich Fürstin Charlène wegen einer „allgemeinen Erschöpfung“ in medizinische Behandlung begeben, nachdem sie kurz zuvor Südafrika verlassen hatte. Mitte März dieses Jahres kehrte sie zu ihrer Familie in Monaco zurück. Ob sie inzwischen wieder im monegassischen Fürstenpalast lebt, ist nicht klar. Von dem Sommerhaus Roc Agel in Frankreich als möglicher Rückzugsort Charlènes ist die Rede.

Auch interessant