1. 24royal
  2. Monaco
  3. Fürstin Charlène

Fürstin Charlène: Geheime Nachricht im Liebesfilm zum Hochzeitstag?

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Bei Instagram veröffentlicht Fürstin Charlène im Vorfeld des 10. Hochzeitstages den perfekten Liebesfilm für ihren Gatten Fürst Albert VI.. Fast zu perfekt.

Monaco – „Coming soon“ steht als Ankündigung über dem höchst professionell gemachten Liebesfilm, den Fürstin Charlène (43) fünf Tage vor ihrem 10. Hochzeitstag am 1. Juli mit Fürst Albert II. von Monaco (63) bei Instagram veröffentlichte.

Fürstin Charlène: Versteckte Botschaft im Liebesfilm zum Hochzeitstag?

„Happy anniversary Albert. Thank you for the blessing of our beautiful children. [Rotes Herzchen]“ (dt. Alles Gute zum Jubiläum, Albert. Danke für den Segen unserer schönen Kinder) lautet der Text, den die Fürstin nicht nur mit ihrem Mann Albert, sondern mit der ganzen Welt teilt.

Fürst Albert und Fürstin Charlène halten ihre Zwillinge Jacques und Gabriella im Arm.
Gabriella und Jacques sind der ganze Stolz von Fürst Albert II. und Fürstin Charlène. © Sebastien Nogier/dpa

Was die Fürstin genau mit ihrer Ankündigung „Coming soon“ meint, verrät sie einen Tag nach Veröffentlichung des Clips via Statement auf dem offiziellen Tumblr-Blog des monegassischen Fürstenhauses. Der 10. Hochzeitstag mag kommen, aber sie persönlich wird nicht dabei sein, um ihn mit Albert und ihren Zwillingen Jacques und Gabriella (6) zu feiern.

So bezaubernd das Original-Video bei Instagram die Anfänge der Beziehung von Charlène als Schwimmerin und Fürst Albert bis zur Hochzeit und der Geburt der Zwillinge eingefangen hat, bleibt doch genau wegen der an den Tag gelegten Professionalität ein fader Beigeschmack. Der Film wurde von einem Werbe-Profi für die Öffentlichkeit produziert und natürlich trotzdem ein Liebesbeweis, aber eben keine liebevolle persönliche Botschaft an einen geliebten Ehemann.

Fürstin Charlène: Findet ergreifende Worte der Liebe

Bilder sagen mehr als Worte? Nicht in diesem Fall. Denn Charlènes Worte des Statements auf dem Tumblr-Blog des Fürstenhauses sind rührend: „Dieses Jahr wird es das erste Mal sein, dass ich an unserem Jahrestag im Juli nicht mit meinem Mann zusammen bin, was schwierig ist und mich traurig macht“, erklärt die blonde Schönheit. „Allerdings hatten Albert und ich keine andere Wahl, als den Anweisungen des medizinischen Teams zu folgen, obwohl es äußerst schwierig ist. Er war eine unglaubliche Unterstützung für mich“, sagt die Fürstin. Sie vermisse ihre Zwillinge furchtbar, schaffe es aber, sie täglich zu sprechen. „Meine täglichen Gespräche mit Albert und meinen Kindern helfen mir ungemein, mich bei Laune zu halten, aber ich vermisse es, mit ihnen zusammen zu sein.“ Es sei für sie etwas Besonderes gewesen, dass ihre Familie sie in Südafrika besucht hätte und es sei wirklich wunderbar gewesen sie zu sehen. „Ich kann es kaum erwarten, wieder mit ihnen vereint zu sein“, fügt sie noch hinzu.

Fürstin Charlène: Die Gerüchte über ihre Beziehung reißen nicht ab

Vermutlich soll das Video die nicht enden wollenden Gerüchte beenden, Fürstin Charlène habe gar nicht die Absicht nach Monaco zurückzukommen. Auch von Trennung war schon die Rede. Dass ein HNO-Infekt wirklich die Ursache für die lange Auszeit sein soll, glauben die wenigsten. Die Bilder, die Charlène von einer Safari gepostet hätte, seien zu einem anderen Zeitpunkt aufgenommen worden, wurde wild spekuliert.

Trotzdem beruhigten sich die Gemüter etwas nach dem Besuch Alberts und der Kinder in Südafrika. Bleibt zu hoffen, dass es bald besser um die Gesundheit der Fürstin bestellt ist und sie bald wieder mit ihrer Familie vereint ist. Wie Fürst Albert nun seinen 10. Hochzeitstag verbringt, ist noch nicht bekannt.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant