1. 24royal
  2. Monaco

Stéphanie von Monaco ganz natürlich: Sie verzichtet auf Make-up & Styling

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Als Repräsentantin des Fürstenhauses ist Prinzessin Stéphanie oft perfekt gestylt bei glamourösen Events zu sehen. Die Schwester von Fürst Albert zeigt sich aber auch gerne mal ganz natürlich.

Monaco – Prinzessin Stéphanie (57) ist seit Jahren ein gern gesehener Gast bei Veranstaltungen der High Society. Das monegassische Fürstenhaus repräsentiert sie stets par excellence, ihre unangepasste Attitüde lässt sie sich dabei aber niemals nehmen. Bei ihrem jüngsten Termin überraschte sie nun im komplett natürlichen Look ohne aufwendiges Styling.

Stéphanie von Monaco ganz natürlich: Sie verzichtet auf Make-up & Styling

Prinzessin Stéphanie machte schon in jungen Jahren klar, dass sich ihr Charakter nur schwer mit steifer Aristokratie vereinen lässt. Sie brachte unlängst ein eigenes Parfum auf den Markt, arbeitete als Model, versuchte sich als Sängerin und ging unter anderem Beziehungen mit einem Gärtner, einem Palastkellner und einem Artisten ein. Bei den meisten Royal-Fans kam ihre erfrischende und authentische Art aber immer sehr gut an.

Zu ihrem Bruder Fürst Albert (64) pflegt sie ein inniges Verhältnis. Während der langen Abwesenheit ihrer Schwägerin Charlène (44) unterstütze sie den Regenten zusammen mit Prinzessin Caroline (65) vorbildlich und kümmerte sich unter anderem um ihren Neffen Jacques (7) und ihre Nichte Gabriella (7). Auch bei formellen Anlässen zeigte sie sich gerne elegant und stilsicher an der Seite des Regenten. Das Blitzlichtgewitter war Stéphanie dabei stets sicher. Bei ihrem jüngsten Auftritt machte sie nun aber deutlich, dass sie auch ohne Probleme auf Glamour, Glitzer & Co. verzichten kann.

Prinzessin Stéphanie lacht herzlich (Symbolbild).
Prinzessin Stéphanie verzichtet gerne mal auf Make-up und aufwendiges Styling (Symbolbild). © PPE/Imago

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Stéphanie von Monaco ganz natürlich: Auftakt zur Rallye Aïcha des Gazelles

Stéphanie von Monaco durfte kürzlich beim offiziellen Auftakt zur Rallye Aïcha des Gazelles dabei sein. Bei dem Motorsportwettbewerb durch das marokkanischen Hinterland machen ausschließlich Frauen mit – Ehrensache für die Prinzessin, bei diesem besonderen Event den Startschuss zu geben. Einige Fotos der Aktion wurden später bei Instagram veröffentlicht:

Dass ein solcher Termin kein Abendkleid erfordert, ist selbstverständlich. Mit dem komplett legeren Look der Tochter von Fürst Rainier (81, † 2005) und Fürstin Gracia Patricia (52, † 1982) hatte dann aber vermutlich wohl doch keiner gerechnet. Schwarze Boots, lässige Jeans und eine derbe Wolljacke sollten Stéphanie scheinbar genügen. Auf Make-up und Haarstyling hatte sie sogar gleich komplett verzichtet. Schön zu sehen, dass auch Royals gerne mal das große Glamour-Programm auslassen und sich selbst vor den Fotografen einfach ganz natürlich zeigen.

Auch interessant