1. 24royal
  2. Niederlande

Amalia der Niederlande: Prüfungsstress bei der Kronprinzessin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Amalia der Niederlande steckt mitten in ihren Schulabschlussprüfungen. Die aufgeregten Eltern Willem-Alexander und Máxima drücken fest die Daumen.

Den Haag – Trotz aller Privilegien, die sie bisher in ihrem Alltag genießen durfte, muss sich auch Kronprinzessin Amalia (17) gerade dem Ernst des Lebens stellen. Die älteste Tochter von König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) befindet sich momentan mitten im Schulabschluss-Stress.

Kronprinzessin Amalia: Prüfungsstress bei der niederländischen Thronfolgerin

Amalia der Niederlande geht es in diesem Jahr nicht anders als zahlreichen gleichaltrigen Teenagern im Land. Auch bei der zukünftigen Königin steht der Schulabschluss an. Wie das Portal „Royal Central“ berichtet, habe die 17-Jährige die ersten Klausuren bereits hinter sich gebracht und warte nun gespannt auf das Ergebnis. Ob sich das fleißige Büffeln gelohnt hat, wird die Kronprinzessin im Juni erfahren. Gegenüber Reportern erklärte sie am Königstag in Eindhoven vor wenigen Wochen: „Ich bin gut vorbereitet, lerne jetzt noch viel und hoffe, dass sie die Fragen stellen, die ich gelernt habe.“

König Willem-Alexander und Königin Máxima sind sicherlich aktuell genauso aufgeregt wie ihre Tochter. Immerhin geht es um einen wesentlichen Meilenstein in deren Leben. Als der Regent kürzlich bei einem Termin gefragt wurde, wie sich Amalia bei ihren Prüfungen schlage, entgegnete Willem-Alexander: „Wir drücken fest die Daumen. Drücken Sie ihre Daumen auch! Es kann nicht schaden.“

Kronprinzessin Amalia der Niederlande trägt ein Abendkleid und schaut im Gehen zur Seite.

Kronprinzessin Amalia macht gerade ihren Schulabschluss. In wenigen Wochen erfährt sie das Ergebnis. © PPE/Imago

Kronprinzessin Amalia: Welche Pläne hat sie nach dem Abschluss?

Wie es für die hübsche Thronfolgerin weitergeht, nachdem sie das Christliche Gymnasium Sorghvliet in Den Haag verlassen hat, das steht noch in den Sternen. Sie wolle vielleicht erst mal „ein bisschen reisen und die Welt entdecken“, erklärte Amalia auf Nachfrage von Journalisten am Geburtstag ihres Vaters Ende April. Vermutlich wird darauf dann ein Studium folgen, ehe sie früher oder später weitere repräsentative Aufgaben am niederländischen Königshof übernehmen wird.

Auch für Amalias jüngere Schwester Alexia (15) hält das Jahr noch einige Veränderungen bereit. Sie wird nach den Sommerferien ebenfalls das Gymnasium in Den Haag verlassen und auf das renommierte UWC Atlantic College in Wales wechseln.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant