1. 24royal
  2. Niederlande
  3. Königin Máxima

Königin Máxima in Plauderlaune: So geht es ihren Töchtern im Ausland

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Máxima musste in diesem Jahr gleich zwei Töchter ziehen lassen. Der Abschied fiel der Königin sehr schwer, mittlerweile hat sie sich aber offenbar mit der neuen Lebenssituation arrangiert.

Trondheim – Königin Máxima (50) und König Willem-Alexander (54) besuchten vor wenigen Tagen die norwegischen Royals. Trotz eines straffen Terminplans blieb zwischendurch immer wieder Zeit für ein privates Schwätzchen. Auch gegenüber der Presse zeigte sich das Königspaar sehr redefreudig und offen.

Königin Máxima in Plauderlaune: So geht es ihren Töchtern im Ausland

Auf Schloss Huis ten Bosch ist es in diesem Jahr ziemlich ruhig geworden. Zuerst verließ Prinzessin Alexia (16) ihr Zuhause, um nach Wales zu ziehen. Dort besucht sie für die nächsten zwei Jahre bis zum Abitur das UWC Atlantic College. Wie Partyfotos zeigen, die im Netz die Runde gemacht haben, fühlt sich die hübsche Teenagerin in ihrer neuen Umgebung offenbar auch schon ziemlich wohl.

Kurz nach ihrer jüngeren Schwester hat auch Kronprinzessin Amalia (17) die Koffer gepackt. Die Thronfolgerin hatte bereits im Frühjahr angekündigt, nach dem Schulabschluss die Welt erkunden und ein Praktikum machen zu wollen, ehe sie im Dezember volljährig wird und mehr Aufgaben für das niederländische Königshaus übernimmt. Wo genau sich Amalia aktuell im Ausland aufhält, will der Palast aus Rücksicht auf ihre Privatsphäre nicht preisgeben.

Königin Máxima lacht und winkt (Symbolbild).
Königin Máxima hat der Presse verraten, wie es ihren ältesten beiden Töchtern im Ausland ergeht (Symbolbild). © PPE/Imago

Königin Máxima fiel der Abschied von ihren beiden Töchter sehr schwer. Beim Staatsbesuch in Norwegen hatte die 50-Jährige aber immerhin schon wieder ein fröhliches Lächeln auf den Lippen, als sie nach ihren Mädchen gefragt wurde.

Königin Máxima in Plauderlaune: Ihre Mädchen werden erwachsen

Zum Abschluss ihrer Norwegen-Reise fanden sich König Willem-Alexander und seine Ehefrau zu einem Pressetermin in Trondheim ein. Als sich die Journalisten nach Kronprinzessin Amalia erkundigten, die aktuell angeblich frisch verliebt sein soll, verfiel Máxima direkt in Plauderlaune. „Ich kann Ihnen versichern, dass sie eine tolle Zeit hat. Sie hat viele Leute kennengelernt, lernt viel und arbeitet auch an sich“, berichtete die stolze Mama.

Kronprinzessin Amalia und Prinzessin Alexia stehen eng beieinander und lächeln (Symbolbild).
Kronprinzessin Amalia (l.) und Prinzessin Alexia werden langsam flügge (Symbolbild). © PPE/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch Prinzessin Alexia geht es auf dem Internat laut Máxima bestens: „Es läuft sehr gut, aber am Anfang war es natürlich gewöhnungsbedürftig. Sie muss ihre Wäsche selbst waschen, viel selbst kochen und dann auch noch die ganze Ausbildung auf Englisch machen.“ Die 16-Jährige habe sich aber schnell eingelebt und finde ihr neues Leben nun „fantastisch cool und es macht ihr viel Spaß“, so die Königin.

Auch interessant