1. 24royal
  2. Niederlande
  3. Königin Máxima

Königin Máxima am Prinsjesdag: So tapfer lächelt sie ihre Enttäuschung weg

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Für gewöhnlich ist der Prinsjesdag in den Niederlanden ein großes Spektakel. In diesem Jahr sah der Tag für Königin Máxima und König Willem-Alexander allerdings ganz anders aus.

Den Haag – Auch König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) waren gewiss frustriert, dass am Prinsjesdag (dt.: Prinzentag) aufgrund der Corona-Pandemie schon wieder nicht ausgelassen gefeiert werden konnte. Statt fröhlicher Stimmung herrschte in den Straßen von Den Haag gähnende Leere. Die Eröffnung des parlamentarischen Sitzungsjahres wurde zum nüchternen Staatsakt.  

Königin Máxima am Prinsjesdag: So tapfer lächelt sie ihre Enttäuschung weg

Am dritten Dienstag im September wird in den Niederlanden traditionell der Prinsjesdag gefeiert. Die Parlamentseröffnung wird dabei zum großen Event. Das Volk stürmt in Scharen auf die Straßen und jubelt der Königsfamilie zu, die in ihrer Kutsche vom Paleis Noordeinde zum Rittersaal in Den Haag fährt. Neben König Willem-Alexander und Königin Máxima stehen an diesem Tag stets auch Prinz Constantijn (51) und seine Ehefrau Prinzessin Laurentien (55) im Mittelpunkt des Geschehens. Das royale Quartett zeigt sich normalerweise gemeinsam auf dem Balkon des Palastes.

In diesem Jahr gab es allerdings weder Partys auf den Straßen noch sonstige Highlights für das Volk. Wegen des anhaltenden Risikos durch das Coronavirus konnte der Prinsjesdag zum zweiten Mal in Folge nur in abgeschwächter Form zelebriert werden. Trotz höchster Professionalität war auch dem Königspaar die Enttäuschung darüber anzusehen.

Königin Máxima und König Willem-Alexander stehen mit nüchternem Blick nebeneinander.
Königin Máxima und König Willem-Alexander konnten den Prinsjesdag nicht wie gewohnt feiern. © Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Königin Máxima – „Der Prinsjesdag ohne König ist wie ein Geburtstag ohne Gäste“

Mit dem Auto kamen Willem-Alexander und seine Ehefrau am Dienstagmittag an der Grote Kerk in Den Haag an. Dort hielt der Monarch im Beisein der Mitglieder des Senats und des Repräsentantenhauses seine Thronrede. Gäste waren nicht zugelassen.

Königin Máxima glänzte an der Seite ihres Mannes zwar in einem traumhaften Outfit, so fröhlich wie sonst wirkte die 50-Jährige jedoch nicht. Die gebürtige Argentinierin hatte für ihren Auftritt zu einem blauen Seidenrock mit floralem Muster und zu einem orangefarbenen Oberteil aus dem Hause Natan gegriffen. Ein passender Hut sowie Lederhandschuhe machten den Look komplett. Von der Schiene an ihrem rechten Arm, die Máxima kürzlich noch wegen einer Verletzung tragen musste, war nichts mehr zu sehen.

König Willem-Alexander sitzt auf dem Thron und hält eine Rede, Königin Máxima sitzt neben ihm.
König Willem-Alexander hielt seine Thronrede in der Grote Kerk in Den Haag. © Imago

Auch beim Volk war die Frustration darüber groß, dass man den Prinsjesdag schon wieder nicht so begehen konnte, wie man am liebsten wollte. Die feierfreudigen Niederländer mussten sich mit einer TV-Übertragung der Thronrede begnügen. „Der Prinsjesdag ohne König ist wie ein Geburtstag ohne Gäste“, zitiert das Portal „Blauw Bloed“ einen traurigen Royal-Fan.

Auch interessant