1. 24royal
  2. Niederlande
  3. Königin Máxima

Königin Máxima: Bei diesem Termin ist ihr der Neid vieler Fans sicher

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Ihre royalen Pflichten führen Máxima gerne auch mal an außergewöhnliche Orte. Kürzlich stand wieder ein solcher Termin an, den sie mit besonders großer Freude absolvierte.

Gulpen-Wittem – Die niederländische Königin ist nach ihrem Sommerurlaub wieder voll im Arbeitsalltag angekommen und fleißig im Dienst der Krone unterwegs. Ein erstes Highlight stand für Königin Máxima (50) bereits vor wenigen Tagen an.

Königin Máxima: Bei diesem Termin ist ihr der Neid vieler Fans sicher

Nach dem schweren Abschied von ihrer Tochter Prinzessin Alexia (16), die Ende August nach Wales gezogen ist, um dort ein Internat zu besuchen, stürzt sich Königin Máxima nun wieder voll in die Arbeit. Ein wenig Ablenkung vom Trennungsschmerz ist aktuell sicherlich mehr als willkommen. Für die 50-Jährige und ihren Ehemann König Willem-Alexander (54) stehen in den kommenden Wochen allerhand Verpflichtungen an. Zwischen dem obligatorischen Tagesgeschäft finden sich immer wieder ein paar besondere Höhepunkte, die selbst die Royals nicht alle Tage erleben.

Dass sie auch in offizieller Funktion für jeden Spaß zu haben ist, hat Máxima in den vergangenen Monaten schon mehrfach bewiesen. Beim Besuch des Transport- und Logistiksektors in Nieuwegein wagte sich die Königin beispielsweise kurzerhand selbst ans Steuer eines Lastwagens und hatte dabei jede Menge Spaß. Ähnlich große Freude war der dreifachen Mutter bei einem Termin vor wenigen Tagen anzusehen. Der führte sie nämlich in eine Brauerei!

Königin Máxima trägt eine weiße Bluse und lacht herzlich.
Königin Máxima machte der Brauerei-Besuch sichtlich Spaß. © Imago

Königin Máxima: Ein Gläschen in Ehren...

Bei einem Besuch in der „Gulpener Bierbrouwerij“ in der Provinz Limburg verschaffte sich die 50-Jährige einen detaillierten Eindruck über den Prozess des Brauens und sie zeigte sich höchst interessiert an den verschiedenen Arbeitsvorgängen. Bei der Besichtigung wurde unter anderem auch das Thema Nachhaltigkeit diskutiert – der Brauerei wurde nämlich kürzlich erst der „Sustainable Entrepreneurship Award“ verliehen. Stolz über den Ehrengast aus dem niederländischen Königshaus, betonte Jan-Paul Rutten, Direktor der Gulpener Bierbrouwerij, Máximas Besuch und die Auszeichnung seien „die Krönung unserer Arbeit.“

Königin Máxima trinkt Bier aus einem Glas und hält eine Flasche in der Hand.
Eine kleine Verkostung ließ sich Königin Máxima natürlich nicht entgehen. © Imago

Nur bei netten Gesprächen und theoretischen Erklärungen blieb es am Ende aber natürlich nicht. Königin Máxima durfte auch noch das ein oder andere Schlückchen des Gulpener Biers probieren. Bei solchen „beruflichen Verpflichtungen“ kann man manchmal durchaus neidisch werden.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant