1. 24royal
  2. Niederlande

Kronprinzessin Amalia der Niederlande: Großer Auftritt rückt immer näher

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kronprinzessin Amalia rückt zunehmend ins Rampenlicht. Die niederländische Thronfolgerin bereitet sich auf einen wichtigen Termin im Dienst der Krone vor.

Den Haag – In wenigen Wochen erreicht Kronprinzessin Amalia der Niederlande (17) einen wichtigen Meilenstein. Am 7. Dezember zelebriert die Tochter von König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) ihren 18. Geburtstag und tritt damit in einen neuen Lebensabschnitt ein, der für die Teenagerin eine neue bedeutende Rolle bereithält.

Kronprinzessin Amalia: Bedeutender Termin rückt immer näher

Wie Kronprinzessin Amalia ihren großen 18. Geburtstag feiern wird, hat der Palast noch nicht bekannt gegeben, allzu ausschweifend dürfte das Fest jedoch nicht werden. Einen Tag nach ihrem besonderen Ehrentag muss die älteste Tochter des Monarchenpaares einen bedeutsamen Termin absolvieren. Amalia erhält dank ihrer Volljährigkeit einen Platz im Raad van State, dem niederländischen Staatsrat.  

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Im Palast Kneuterdijk in Den Haag wird Prinzessin Amalia am 8. Dezember an ihrer ersten Staatsratssitzung teilnehmen. Als Präsident des Staatsrats wird König Willem-Alexander ebenfalls anwesend sein und seine Tochter vorstellen, auch seine Gattin Königin Máxima ist Mitglied und somit eingeladen. Die Mitglieder der niederländischen Königsfamilie sind Teil der beratenden Abteilung des Staatsrats, sie haben jedoch kein Stimmrecht. Kronprinzessin Amalia war bisher eher selten als offizielle Repräsentantin des Königshauses unterwegs, bei ihrer ersten Sitzung wird sie ihre erste öffentliche Rede halten.  

Königin Máxima der Niederlande und ihre Tochter Kronprinzessin Amalia blicken zur Seite.
Königin Máxima steht ihrer ältesten Tochter Amalia mit Rat und Tat zur Seite. © Hollandse Hoogte/Imago

Kronprinzessin Amalia: Die Thronfolgerin geht ihren eigenen Weg

Prinzessin Amalia hat seit wenigen Monaten ihren Schulabschluss in der Tasche, aktuell soll sie sich Medienberichten zufolge für ein Praktikum im Ausland aufhalten. Im Anschluss daran dürfte ein Wechsel an die Universität und Amalias Auszug aus dem elterlichen Nest anstehen.

Im vergangenen Sommer hatte Amalia bereits verkündet, dass sie auf ihre Apanage verzichten wird. Sie hätte ab ihrem 18. Geburtstag Anspruch auf eine jährliche Zahlung in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro.

Auch interessant