1. 24royal
  2. Niederlande

Prinzessin Beatrix: Diese lustige Anekdote bleibt unvergessen

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Es gibt wohl kaum einen Niederländer, der Prinzessin Beatrix nicht schon auf weite Entfernung erkennen würde. In anderen Ländern ist die frühere Königin aber wohl nicht so bekannt.

Wassenaar – Für Royal-Fans ist es kaum vorstellbar, dass man Prinzessin Beatrix (83) – unter anderem anhand ihrer Frisur und ihrer ausgefallenen Hüte – nicht auf den ersten Blick erkennen könnte. Einem argentinischen Koch war die frühere Regentin der Niederlande offenbar aber gänzlich unbekannt. In einem Interview berichtete Sebastián Pederiva über sein kurioses Aufeinandertreffen mit der ehemaligen Königin. 

Prinzessin Beatrix: Diese lustige Anekdote bleibt unvergessen

In den Niederlanden ist Prinzessin Beatrix auch Jahre nach ihrer Abdankung noch immer im Palast präsent und übernimmt fleißig Termine im Dienst der Krone. Dass die Mutter von König Willem-Alexander (54) am 31. Januar bereits 84 Jahre alt wird, hält sie nicht davon ab, eifrig weiterzuarbeiten. Eine Corona-Infektion steckte sie Anfang Dezember ohne Probleme weg, seither unterstützt sie ihren Sohn und dessen Ehefrau Máxima (50) wieder bei repräsentativen Aufgaben.

Die berühmten Markenzeichen von Beatrix sind bis heute ihre seit Jahrzehnten gleichgebliebene Frisur und ihre besonders extravaganten Hüte. Nicht zuletzt deshalb hat die einstige Königin eigentlich einen so hohen Wiedererkennungswert, dass man sie weder übersehen noch verwechseln kann – erst recht nicht, wenn sie einem in einer königlichen Residenz begegnet. Ein argentinischer Koch glänzte vor einiger Zeit dennoch mit Unwissenheit. Sein Aufeinandertreffen mit Prinzessin Beatrix sorgt vermutlich bis heute am Königshof für allgemeine Erheiterung.

Prinzessin Beatrix trägt einen auffälligen Hut und lacht (Symbolbild).
Prinzessin Beatrix ist und bleibt unverwechselbar – sollte man jedenfalls meinen (Symbolbild). © Jeroen Jumelet/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinzessin Beatrix: Plötzlich erschien „eine kleine Dame mit Hut“

Dem Koch Sebastián Pederiva wurde vor einigen Jahren die Ehre zuteil, die niederländische Königsfamilie zu bekochen. Nachdem Máxima und Willem-Alexander – damals noch Thonfolger – im Golfclub von Wassenaar in den Genuss seiner kulinarischen Talente gekommen waren, rekrutierten sie den Argentinier kurzerhand, um ein Essen auf Gut De Horsten auszurichten.

Als der große Tag gekommen war, machte Pederiva in der Küche die Bekanntschaft einer „kleinen Dame mit Hut“. Dass er die Königin der Niederlande vor sich haben könnte, daran hatte der Argentinier wohl nicht gedacht. „Während ich das Fleisch grillte, kamen eine kleine Dame mit Hut und zwei Männer auf mich zu, um mich freundlich zu begrüßen. Sie fragte mich auf Englisch, welche Stücke ich vorbereite. Ich beantwortete ihre Frage und sie ging. Nach einer Weile kam das Kindermädchen der Prinzessinnen [...] und sagte mir, ich solle die Dame das nächste Mal mit ‚Eure Majestät‘ ansprechen. Ich hatte überhaupt nicht bemerkt, dass diese kleine Dame Beatrix, die Königin der Niederlande, war“, zitiert das Portal Beaumonde den Koch.

Die niederländische Königsfamilie steht in festlicher Kleidung vor dem Theater Carré in Amsterdam nebeneinander (Symbolbild).
Die Gesichter der niederländischen Royals wird sich Sebastián Pederiva wohl für immer gut einprägen (Symbolbild). © PPE/Imago

Krumm genommen haben die Royals dem Argentinier seinen Fauxpas übrigens nicht, sondern seinen Einsatz am Herd in den höchsten Tönen gelobt. Sicherlich ist auch die „kleine Dame mit Hut“ nicht nachtragend.

Auch interessant