1. 24royal
  2. Niederlande

Prinzessin Beatrix besucht Curaçao: Auf Tuchfühlung mit Flamingo

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Statt in den Niederlanden bei winterlichem Wetter zu frieren, genoss Prinzessin Beatrix für ein paar Tage die karibische Sonne – spannende Bekanntschaften inklusive.

Willemstad – Prinzessin Beatrix (83) flüchtete kürzlich vor dem europäischen Winter in die Karibik und verbrachte ein paar Tage auf Curaçao. Auch wenn die Mutter von König Willem-Alexander (54) nicht aus purem Vergnügen verreist war, kam bei ihrem offiziellen Besuch der Spaß definitiv nicht zu kurz.

Prinzessin Beatrix besucht Curaçao: Auf Tuchfühlung mit einem Flamingo

Statt sich mit 83 Jahren langsam mit dem Gedanken anzufreunden, kürzerzutreten oder gar in Rente zu gehen, ist Prinzessin Beatrix noch immer im Dienst der Krone unterwegs. In den Niederlanden nimmt sie regelmäßig Termine wahr und unterstützt das Königspaar Willem-Alexander und Máxima (50) bei seinen zahlreichen Aufgaben.

Auch Staatsbesuche im Ausland stehen noch auf der Agenda der früheren Regentin. Dabei bereist sie nicht etwa nur die europäischen Nachbarstaaten, sondern fliegt auch gerne mal um die halbe Welt. Erst vor wenigen Tagen zog es Beatrix auf die niederländische Karibikinsel Curaçao.

Prinzessin Beatrix sitzt auf einem Stuhl, ein Flamingo streckt ihr den Kopf entgegen.
Prinzessin Beatrix machte auf Curaçao Bekanntschaft mit einem Flamingo. © ANP Koen van Weel/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinzessin Beatrix besucht Curaçao: Tierische Abenteuer in der Karibik

Primäres Anliegen von Prinzessin Beatrix war es, sich vor Ort ein Bild der Auswirkungen der Corona-Pandemie zu machen und sich außerdem für den Naturschutz engagieren. So nahm sie als offizielle Vertreterin des niederländischen Königshauses beispielsweise an in einer Naturkunde-Unterrichtsstunde an einer Schule in der Hauptstadt Willemstad teil. Dort durfte sie sogar eine außergewöhnliche Bekanntschaft machen: Ein Flamingo, der kurz zuvor noch in einer Tierklinik behandelt worden war, ging mit der 83-Jährigen auf Tuchfühlung und wurde später mit royaler Unterstützung wieder in die Freiheit entlassen.

Prinzessin Beatrix steht einer Frau gegenüber, der ein Papagei auf der Schulter sitzt.
Auch einen Papagei durfte Prinzessin Beatrix kennenlernen. © PPE/Imago

Beatrix traf zu ihrer besonderen Freude auch noch auf einen karibischen Papagei, der sie prompt zu einer privaten Anekdote verleitete. „Ich habe auch einen Papagei mit grau-rotem Schwanz. Aber ich kann ihn mir nicht auf die Schulter setzen, dann beißt er mir ins Ohr“, zitiert „Blauw Bloed“ die Prinzessin, die auf ihrer Reise so fröhlich und fit wie eh und je wirkte.

Auch interessant