1. 24royal
  2. Norwegen

Kronprinz Haakon trauert um seinen Onkel: So läuft die Beerdigung unter Corona-Bedingungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Das norwegische Königshaus verkündete diese Woche traurige Nachrichten: Erling Sven Lorentzen, der Onkel von Kronzprinz Haakon, ist verstorben.

Oslo – Große Trauer bei der norwegischen Königsfamilie: Erling Sven Lorentzen (98, † 2021) ist gestorben. Der Ehemann von Prinzessin Ragnhild (82, † 2012) und Schwager von König Harald V. (84) ist im Alter von 98 Jahren am 9. März eingeschlafen. Das Königshaus muss von einem geliebten Familienmitglied Abschied nehmen, eine Trauerfeier im großen Rahmen ist aufgrund der aktuellen Corona-Krise jedoch nicht möglich. Das norwegische Volk kann sich dennoch von Erling Sven Lorentzen verabschieden.

Kronprinz Haakon trauert um seinen Onkel: So läuft die Beerdigung unter Corona-Bedingungen

Im Namen der norwegischen Königsfamilie bestätigte König Harald V. den Tod von Erling Sven Lorentzen in einer kurzen Mitteilung und bekundete seine tiefe Trauer: „Mit großer Trauer haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Erling Sven Lorentzen still eingeschlafen ist. Unsere Gedanken sind bei seinen Lieben, die einen guten Vater, Schwiegervater, Großvater und Urgroßvater verloren haben.“ Der 98-Jährige ist nach kurzer Krankheit am 9. März verstorben.

Erling Sven Lorentzen galt bis zuletzt als wichtiges Mitglied der Familie, Kronprinz Haakon (47) soll ein gutes Verhältnis zu seinem Onkel gehabt haben. An der Trauerfeier wird voraussichtlich die gesamte norwegische Königsfamilie teilnehmen, das berichtet „Svenk Dam“. Da die Beerdigung am 22. März unter Corona-Bedingungen stattfinden muss, wird sie wohl nur geladenen Gästen zugänglich sein, allerdings wird der norwegische Sender NRK die Beerdigung in der Kirche von Asker im Fernsehen übertragen. Erling Sven Lorentzen wird im Gemeinschaftsgrab neben seiner Frau Ragnhild seine letzte Ruhe finden.

Kronprinz Haakon von Norwegen schaut besorgt.
Kronprinz Haakon muss von seinem Onkel Erling Sven Lorentzen Abschied nehmen. © dpa/NTB/Lise Åserud

Kronprinz Haakon trauert um seinen Onkel: Ein Bürgerlicher im Königshaus

Vor neun Jahren verlor der norwegisch-brasilianische Geschäftsmann und Schiffsreeder seine Ehefrau Prinzessin Ragnhild, die älteste Schwester von König Harald V. Das Paar heiratete 1953 in Norwegen, die beiden mussten lange für ihre Beziehung kämpfen, denn Ragnhild war das erste Mitglied der norwegischen Königsfamilie, das einem Bürgerlichen das Ja-Wort gab.

Einige Jahre später heirateten auch Ragnhilds Geschwister König Harald V. und Prinzessin Astrid (89) ihre bürgerlichen Partner. Nach der Hochzeit ließen sich Ragnhild und Erling Sven in Brasilien nieder und wohnten mit ihren drei Kindern in Rio de Janeiro.

Auch interessant