1. 24royal
  2. Norwegen

Kronprinz Haakon von Norwegen: Rührende Worte an seine Mutter Königin Sonja

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März hat der norwegische Kronprinz in einem Interview bewegende Worte für seine Mutter Königin Sonja gefunden.

Asker – Kronprinz Haakon (47) sieht sich selbst als echten Feministen und macht sich für Frauenrechte stark. Zum Weltfrauentag am 8. März hat er in einem Interview nun jenen starken Frauen gedankt, die sein Leben geprägt haben – vor allem seiner Mutter Sonja (83).

Kronprinz Haakon von Norwegen: Rührende Worte an seine Mutter Königin Sonja

Königin Sonja von Norwegen hat ihre beiden Kinder, Kronprinz Haakon und Prinzessin Märtha Louise (49), nach klaren Prinzipien und Wertvorstellungen erzogen. Wie gut ihr das gelungen ist, hat ihr Sohn nun einmal mehr in einem Interview unter Beweis gestellt. Der zukünftige norwegische König lobte seine Mutter in den höchsten Tönen und erklärte, er schätze ganz besonders an ihr, wie sich die Bürgerliche ihren Platz am norwegischen Königshof nach der Hochzeit mit König Harald V. (84) erkämpft habe.

Gegenüber der Zeitung „Vårt Land“ sagte er: „Die Tatsache, dass sie nicht einfach den Weg des geringsten Widerstands gewählt hat, sondern gekämpft hat, hat mich beeindruckt. Unter anderem hat sie sich für ein ausgeglicheneres Programm für König und Königin eingesetzt. Sie nahm Änderungen vor, damit auch sie über Geschäftliches sprechen konnte, nicht nur mein Vater. […] Dies ist etwas, was wir versuchen in unserer Arbeit fortzusetzen, Mette und ich.“

Kronprinz Haakon von Norwegen trägt einen dunkelblauen Anzug und winkt lächelnd in Richtung Fotografen.
Kronprinz Haakon von Norwegen hat ein besonders enges Verhältnis zu seiner Mutter Königin Sonja. © dpa / Marcus Brandt

Kronprinz Haakon von Norwegen: Seine Mutter machte sich für seine Beziehung stark

Königin Sonja heiratete 1968 in das norwegische Königshaus ein. Lange hatten sie und König Harald für ihre Hochzeit kämpfen müssen, denn nicht jeder war anfangs begeistert von der Beziehung der Bürgerlichen mit dem damaligen Kronprinzen.

Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen war es für sie deshalb auch besonders wichtig, ihrem Sohn keine Steine in den Weg zu legen, als dieser sich vor rund 20 Jahren in die alleinerziehende Mutter Mette-Marit (47) verliebt hatte. Trotz kritischer Stimmen aus dem Volk unterstützen Königin Sonja und König Harald die Beziehung des Paares, denn keiner konnte so gut wie die beiden nachempfinden, wie schwer es ist, um seine Liebe kämpfen zu müssen. Nicht zuletzt deshalb wird Kronprinz Haakon stets ein besonders inniges Verhältnis zu seinen Eltern haben.

Auch interessant