1. 24royal
  2. Norwegen
  3. Kronprinzessin Mette-Marit

Mette-Marit & Haakon von Norwegen: Unterwegs in sportlicher Mission

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit lassen sich wichtige Sportevents nur ungern entgehen. Kürzlich machten die beiden einen Abstecher ins Ullevaal-Stadion in Oslo.

Oslo – Kronprinz Haakon von Norwegen (48) ist in Sachen Sport vielseitig interessiert und selbst gerne aktiv. Seine Ehefrau Mette-Marit (48) steht ihm, soweit es ihre Lungenerkrankung erlaubt, in nichts nach. Auch als Zuschauer fiebern die beiden gerne bei besonderen Sportveranstaltungen mit. So gerade erst wieder vor wenigen Tagen im Ullevaal-Stadion in Oslo bei einem wichtigen Spiel der norwegischen Fußballnationalmannschaft.

Mette-Marit & Haakon von Norwegen: Unterwegs in sportlicher Mission

In den europäischen Adelshäusern finden sich so manche Fußballfans. Kronprinzessin Mary von Dänemark (49) beispielsweise jubelt nicht nur mit, wenn die Nationalelf antritt, sie beweist für ihre Stiftung auch immer wieder selbst gerne Ballgefühl. Auch das niederländische Königspaar unterstützt die Oranjes bei wichtigen Wettbewerben persönlich und sogar Prinzessin Estelle von Schweden (9) und Prinz George (8) sind schon kleine Superfans ihrer Nationalmannschaften.

Kronprinz Haakon und seiner Ehefrau Mette-Marit geht es da nicht anders. Wenn die norwegische Auswahl um einen Sieg kämpft, können sie auf lautstarke Unterstützung aus dem Königshaus zählen. Erst vor wenigen Tagen feuerten die Royals ihre Kicker bei einem bedeutenden Länderspiel wieder höchstpersönlich an.

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit stehen nebeneinander und klatschen und lachen.
Haakon und Mette-Marit fiebern immer gerne im Fußballstadion mit. © Vegard Wivestad Grott/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Mette-Marit & Haakon von Norwegen: Royaler Jubel auf der Tribüne

Dick eingepackt und mit Strickmütze auf dem Kopf trotze Kronprinzessin Mette-Marit den sinkenden Temperaturen und nahm zusammen mit Haakon im Ullevaal-Stadion in Oslo Platz. Auf dem Rasen standen sich die Nationalmannschaften aus Norwegen und Montenegro im Rahmen der WM-Qualifikation gegenüber. Ob es am Ende tatsächlich am royalen Support gelegen hat, ist zwar unklar, die Elf aus dem hohen Norden freute sich aber so oder so nach Abpfiff über einen souveränen 2:0-Sieg. Auch das Kronprinzenpaar jubelte glücklich über den tollen Erfolg des Teams.

Zwei weitere Spiele muss die Mannschaft von Trainer Ståle Solbakken (53) in der Qualifikationsrunde noch bestreiten. Hoffentlich können Mette-Marit und Haakon auch dann wieder vor Ort die Daumen drücken.

Auch interessant