1. 24royal
  2. Norwegen
  3. Kronprinzessin Mette-Marit

Emotionales Treffen für Mette-Marit: Haakon steht ihr zur Seite

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Mette-Marit verlor bei den Anschlägen in Norwegen im Jahr 2011 ihren Stiefbruder, anlässlich des zehnten Jahrestags wirft sie einen Blick zurück.

Asker – In wenigen Wochen begeht Norwegen ein trauriges Jubiläum. Am 22. Juli 2011 schockierten die Anschläge in Oslo und Utøya die ganze Welt, 77 Menschen verloren ihr Leben. Die Königsfamilie zeigte sich damals tief betroffen, Kronprinzessin Mette-Marit (47) und Kronprinz Haakon (47) haben die schrecklichen Ereignisse noch immer nicht vergessen. 

Emotionales Treffen für Mette-Marit: Haakon steht ihr zur Seite

Am 22. Juli, dem zehnten Jahrestag der Anschläge, wird die norwegische Königsfamilie an einer Gedenkfeier für die Opfer teilnehmen, das Kronprinzenpaar suchte jedoch schon jetzt den Austausch mit Überlebenden. In ihrer Residenz Skaugum in der Gemeinde Asker trafen Mette-Marit und Haakon Munir Jaber und Elin L‘Estrange, die das Utøya-Attentat überlebten. 2011 tötete Anders Behring Breivik (42) auf der Insel im Tyrifjord 69 Menschen – darunter viele Jugendliche, die ein Sommerlager besuchten, und Mette-Marits Stiefbruder Trond Berntsen (51, † 2011).

Munir Jaber und Elin L‘Estrange sprachen mit dem Kronprinzenpaar über das Erlebte, die Auswirkungen der Anschläge und die vergangenen Jahre. Auf Twitter teilte L‘Estrange ihre Eindrücke von dem Treffen: „Wir waren am Anfang nervös, aber zum Glück war es ein sehr schönes und warmes Gespräch.“ Der Palast teilte auf seiner Website ein Foto von der besonderen und sicherlich auch emotionalen Begegnung. 

Kronprinzessin Mette-Marit blickt ernst und steht neben ihrem Mann Kronprinz Haakon (Symbolbild).
Das Kronprinzenpaar lernte Munir Jaber und Elin L‘Estrange bereits 2012 kennen (Symbolbild). © Oliver Langel/Imago

Emotionales Treffen für Mette-Marit: Die Königsfamilie spricht mit Betroffenen

Der Königshof plant in diesem Jahr weitere Treffen dieser Art, am 22. Juli werden König Harald V. (84) und Königin Sonja (83) zwei Rettungsschwimmer und zwei Überlebende im Palast empfangen. Hierbei soll nicht nur der Austausch im Vordergrund stehen: „Der 10. Jahrestag bietet die Gelegenheit, über verschiedene Themen zu reflektieren, zum Beispiel darüber, was wir gelernt haben, wie wir unsere Lehren weitertragen und wie wir dafür sorgen, dass wichtiges Wissen über die Terroranschläge an die neuen Generationen weitergegeben wird.“

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant