1. 24royal
  2. Norwegen
  3. Marius Borg Høiby

Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Schwerer Verlust für Mette-Marits Sohn

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Für Kronprinzessin Mette-Marits ältesten Sohn Marius Borg Høiby startet das neue Jahr alles andere als erfreulich. Er muss einen traurigen Schicksalsschlag verkraften.

Oslo – Mette-Marit (48) brachte ihren Sohn Marius Borg Høiby (25) mit in die Ehe mit Kronprinz Haakon (48). Sowohl zu seiner Mutter und zur norwegischen Königsfamilie als auch zu seiner Verwandtschaft väterlicherseits hat Marius ein sehr gutes Verhältnis. Nach einem traurigen Todesfall ist der familiäre Zusammenhalt nun wichtiger denn je.

Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Schwerer Verlust für Mette-Marits Sohn

Viele Royal-Fans erinnern sich noch gut an den niedlichen Blondschopf, der bei der Hochzeit von Mette-Marit und Kronprinz Haakon (48) dem Brautpaar fast die Show gestohlen hat. Marius war vier Jahre alt, als seine Mutter 2001 ins norwegische Königshaus einheiratete. Er wurde von den Royals liebevoll aufgenommen und von Anfang an fest integriert.

Auch mit seinem leiblichen Vater Morten Borg versteht sich der 25-Jährige sehr gut. Der Norweger führte 2004 Céline Maktabi zum Altar – das Patchwork-Modell schien perfekt. Durch die Ehe seines Vaters kam Marius in den Genuss eines „Bonus-Opas“. Célines Vater Mahmoud Maktabi wurde zu einer wichtigen Bezugsperson für den Jungen. Auch als sich Morten Borg und seine Frau 2019 scheiden ließen, blieb der Kontakt zwischen Marius und seinem Stiefgroßvater erhalten. Jetzt ist der Selfmade-Millionär im Alter von 81 Jahren verstorben.

Marius Borg Høiby trägt Sakko und Krawatte und schaut ernst (Symbolbild).
Marius Borg Høiby trauert um seinen geliebten „Bonus-Opa“ (Symbolbild). © Vegard Wivestad Grott/dpa

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Abschied von wichtiger Vertrauensperson

Mahmoud Maktabi hatte als Teppichhändler in Norwegen Karriere gemacht und sich als erfolgreicher Unternehmer etabliert. Er war Vater von sechs Kindern, die aus verschiedenen Beziehungen stammen. Mit Marius verbrachte er früher regelmäßig Zeit. In einem Interview soll Maktabi sogar einmal gesagt haben, er liebe den Sohn von Kronprinzessin Mette-Marit mehr als seine eigenen Kinder.

Maktabi habe Medienberichten zufolge einen ausschweifenden Lebensstil an den Tag gelegt. Schon länger sollen im gesundheitliche Probleme zu schaffen gemacht haben. Sein Bruder bestätigte gegenüber der Presse nun seinen Tod. Marius Borg Høiby muss damit Abschied von einer zentralen Figur in seinem Leben nehmen. Seine Freundin Juliane Snekkestad wird ihn in dieser schweren Zeit sicherlich mit aller Kraft unterstützen.

Auch interessant