1. 24royal
  2. Norwegen

Prinzessin Ingrid Alexandra: Heimlicher Star der norwegischen Königsfamilie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Am norwegischen Nationalfeiertag zeigte sich die königliche Familie kürzlich in trauter Runde in Oslo. Prinzessin Ingrid Alexandra rückte dabei besonders in den Fokus.

Oslo – Die Royals aus dem hohen Norden ließen sich ihren Nationalfeiertag am 17. Mai auch vom schlechten Wetter nicht verderben. In traditioneller Tracht zelebrierte die Königsfamilie das Jubiläum der Verabschiedung des Grundgesetzes. Prinzessin Ingrid Alexandra (17) zog bei den Feierlichkeiten alle Blicke auf sich. Die zukünftige Thronfolgerin ist erwachsen und eine echte Schönheit geworden!

Prinzessin Ingrid Alexandra: Heimlicher Star der norwegischen Königsfamilie

Die Tochter von Kronprinz Haakon (47) und Kronprinzessin Mette-Marit (47) ist mit ihren 17 Jahren schon ein echter royaler Profi. Repräsentative Termine absolviert Prinzessin Ingrid Alexandra stets gekonnt und immer mit einem charmanten Lächeln auf den Lippen. Eines Tages wird sie nach ihrem Großvater König Harald V. (84) und ihrem Vater Haakon das nächste Staatsoberhaupt Norwegens werden und als erste regierende Königin des Landes in die Geschichte eingehen.

Bei den diesjährigen Feierlichkeiten anlässlich des norwegischen Nationalfeiertages hat Ingrid Alexandra einmal mehr bewiesen, dass sie aber schon jetzt der heimliche Star der Königsfamilie ist. Sympathisch, nahbar und strahlend schön zeigte sie sich neben dem Königspaar Harald und Sonja (83), ihren Eltern Haakon und Mette-Marit und ihrem jüngeren Bruder Sverre Magnus (15) dem Volk.

Prinzessin Ingrid Alexandra steht lächelnd vor ihrem Bruder Sverre Magnus und ihrem Vater Haakon.
Prinzessin Ingrid-Alexandra rückt immer mehr in den Mittelpunkt der norwegischen Königsfamilie. © Lise Åserud/dpa

Prinzessin Ingrid-Alexandra: Rosige Aussichten für ihre Zukunft

Auch die Adelsexpertin Caroline Vagle outete sich als Fan der Tochter von Kronprinzessin Mette-Marit. „Die Prinzessin lächelte viel und unterhielt sich mit verschiedenen Menschen, die sich außerhalb von Skaugum versammelt hatten. Das zeigt, dass sie trotz ihres jungen Alters schon langjährige und gute Erfahrungen in ihrer ‚Industrie‘ hat“, zitiert Se og Hør die Fachfrau. Einer erfolgreichen royalen Laufbahn sollte also nichts im Wege stehen.

Bis die 17-Jährige voll in den Dienst der norwegischen Krone tritt, hat sie aber noch ein bisschen Zeit. Derzeit besucht sie die Elvebakken High School und verbringt ihre Freizeit gerne ganz sportlich beim Surfen oder Kickboxen.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant