1. 24royal
  2. Schweden

Kurz nach Geburt: Prinz Carl Philip geht wieder seinen royalen Pflichten nach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Nach der Geburt seines dritten Sohnes schwebt Prinz Carl Philip von Schweden noch immer im Familienglück, seine Arbeit lässt er dennoch nicht schleifen.

Stockholm – Prinz Carl Philip (41) und Prinzessin Sofia von Schweden (36) müssen sich aktuell vermutlich mit wenig Schlaf zufriedengeben. Vor ein paar Tagen ist das dritte Kind des Paares auf die Welt gekommen. Der kleine Prinz Julian ist das neueste Mitglied der nun fünfköpfigen Familie und hat schon jetzt die Herzen seiner Eltern und seiner beiden Geschwister erobert.

Kurz nach Geburt: Prinz Carl Philip geht wieder seinen royalen Pflichten nach

Sohnemann Nummer drei wurde am 26. März im Danderyd Krankenhaus geboren, Prinz Carl Philip war bei der Geburt anwesend. Nur wenige Stunden später konnte das Prinzenpaar gemeinsam mit seinem Nachwuchs die Heimreise antreten. Ihr Ziel? Die Villa Solbacken im Stockholmer Stadtteil Djurgården, dort wohnt die Familie von Carl Philip seit einigen Jahren. Seine Großeltern hat Prinz Julian Herbert Folke auch schon kennengelernt, das verriet König Carl XVI. Gustaf (74) während der Ministerratssitzung zur Namensverkündung.

Dreifach-Papa Carl Philip konnte sich keine lange Verschnaufpause gönnen, um die letzten aufregenden Stunden sacken zu lassen, der nächste Termin ließ nicht lange auf sich warten. Zwei Tage nach Prinz Julians Ankunft wurde ihm zu Ehren ein Dankgottesdienst in der Schlosskirche abgehalten, an dem das Königspaar sowie Prinz Carl Philip und Julians großer Bruder Prinz Alexander (4) teilnahmen. 

Prinz Carl Philip lächelt seine Frau Prinzessin Sofia von Schweden an.
Stolze Eltern: Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia haben drei gemeinsame Kinder. © IMAGO/TT/SANDBERG MAGNUS

Kurz nach Geburt: Prinz Carl Philip eröffnet Museumsausstellung

„Zurück an die Arbeit“ hieß es für Prinz Carl Philip auch nach dem ereignisreichen Wochenende. Er eröffnete die Ausstellung „Baskisches Blau – In tapferem Ernst“ des schwedischen Armémuseums, die sich mit den Gedanken und Erfahrungen von Veteranen der vier UN-Missionen Suez, Kongo, Bosnien und Mali befasst. In seiner Eröffnungsrede für die digitale Ausstellung lobte Prinz Carl Philip die bemerkenswerte Leistung und den Einsatz der Veteranen. Seine Ansprache wurde im Stockholmer Schloss aufgezeichnet. Gut möglich, dass Prinz Carl Philip diese im Anbetracht der bevorstehenden Geburt bereits vor einigen Tagen aufgenommen hat, damit er seine Vaterfreuden daheim an der Seite von Prinzessin Sofia in vollen Zügen genießen kann.

Auch interessant