1. 24royal
  2. Schweden
  3. Kronprinzessin Victoria

Kronprinzessin Victoria hat Gewissensbisse: Feierlaune trotz Krieg?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Weil sie trotz der schrecklichen Geschehnisse in der Ukraine im Dienst der Krone unterwegs ist, nagt das schlechte Gewissen an Victoria von Schweden.

Stockholm – Die Ereignisse in der Ukraine lassen Menschen weltweit fassungslos und bestürzt zurück. Die Bilder von zerstörten Städten, Häusern in Schutt und Asche und verzweifelten Anwohnern auf der Flucht haben sich ins Gedächtnis gebrannt. Zum eigenen normalen Alltag zurückzukehren fällt vielen schwer, auch Kronprinzessin Victoria (44) kämpft damit.

Kronprinzessin Victoria plagt ein schlechtes Gewissen: Feierlaune trotz Krieg?

Der andauernde Russland-Ukraine-Krieg beschäftigt auch die Royals. In Schweden, England & Co. zeigen die Königshäuser Solidarität mit dem ukrainischen Volk, ihren repräsentativen Pflichten müssen sie aber nach wie vor nachkommen. Eine Aufgabe, die nicht immer leicht ist, und zudem, wie Victoria von Schweden vor Kurzem verriet, mit Gewissensbissen verbunden ist. Vor wenigen Tagen nahm die Thronfolgerin in Stockholm an einer besonderen Feier der schwedischen Studentenvereinigung (SFS) teil.

Kronprinzessin Victoria von Schweden blickt nachdenklich zur Seite (Symbolbild).
Kronprinzessin Victoria ist in Gedanken bei den Menschen in der Ukraine (Symbolbild). © Johan Jeppsson/Imago

Der Dachverband feierte letztes Jahr sein 100-jähriges Bestehen, das nun mit etwas Verspätung groß zelebriert werden konnte. Als Ehrengast durfte die älteste Tochter von König Carl XVI. Gustaf (75) natürlich eine Rede halten, ihre Worte fanden nicht nur beim Publikum im Clarion Hotel Anklang. Kronprinzessin Victoria sprach ganz offen über ihre eigene Befangenheit im Hinblick auf die Feier und das Leiden in der Ukraine: „Ich bin ganz ehrlich: Ich denke, wir alle haben uns vor diesem Abend ein wenig gespalten gefühlt. Kann ich Festkleidung tragen, wenn der Krieg in unserer unmittelbaren Umgebung tobt? Kann ich hier stehen und anstoßen, während Millionen Ukrainer fliehen, um ihr Leben zu retten?“ Die schwedische Königsfamilie unterstützt die Opfer des Krieges so gut wie möglich, Victoria und Schwägerin Sofia (37) setzen sich unter anderem für die Kinder in der Ukraine ein*.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Kronprinzessin Victoria: Studenten sind treibende Kraft

Trotz ihrer Bedenken betonte die Ehefrau von Prinz Daniel (48), dass sie glücklich über ihre Teilnahme sei. Die Studentenbewegung sei, so Victoria, eine wichtige Kraft, die bedeutende Werte verteidige. „Werte wie Meinungsfreiheit, Redefreiheit und wissenschaftliche Freiheit sind grundlegend für unsere Demokratie“, erklärte die 44-Jährige.*ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant