1. 24royal
  2. Schweden
  3. Kronprinzessin Victoria

Victoria von Schweden: Plötzlicher Todesfall erschüttert die Königsfamilie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Traurige Nachrichten: Kronprinzessin Victoria muss einen schweren Verlust verkraften und von einem engen Freund Abschied nehmen.

Stockholm – Vor wenigen Wochen feierten die schwedischen Royals noch bei bester Laune die Taufe von Prinz Julian, nun trübt ein plötzlicher Todesfall die Stimmung im Königshaus. Ein enger Freund der Familie und langjähriger Weggefährte von König Carl XVI. Gustaf (75) ist in der vergangenen Woche überraschend verstorben. Auch Kronprinzessin Victoria (44) trifft dieser Verlust hart.

Kronprinzessin Victoria: Tragischer Todesfall erschüttert Königsfamilie

Freude und Leid liegen oftmals nah beieinander. Diese ernüchternde Erfahrung mussten nun auch die Royals aus Schweden machen. Während die gesamte Königsfamilie – inklusive Prinzessin Madeleine (39) aus den USA – erst kürzlich gemeinsam den Sommerurlaub auf Schloss Solliden genoss und die Taufe von Prinz Julian feierte, überschattet nun ein Schicksalsschlag die fröhliche Stimmung.

Als König Carl XVI. Gustaf und seine Ehefrau Königin Silvia (77) gerade im Dienst der Krone in Västernorrland unterwegs waren, erreichte sie die traurige Neuigkeit: Tim Génetay, einer der treuesten Weggefährten des Regenten, ist im Alter von 75 Jahren verstorben. Nicht nur die beiden Männer verband seit ihrem Studium eine innige Freundschaft, auch ihre Frauen und Kinder waren sich schon immer besonders nahe. Génetays Tochter Josephine zählt laut Informationen des Portals „Svensk Damtidning“ zum engsten Vertrauenskreis von Kronprinzessin Victoria und ist auch mit Prinzessin Madeleine gut befreundet.

Kronprinzessin Victoria trägt einen rosafarbenen Blazer und schaut nachdenklich zur Seite.
Kronprinzessin Victoria muss von einem lieben Freund Abschied nehmen. © E-PRESS PHOTO.com/Imago

Kronprinzessin Victoria: Freundinnen seit Kindheitstagen

Die Thronfolgerin, die selbst tief getroffen von Génetays Tod ist, wird ihrer Freundin Josephine in den kommenden Tagen und Wochen Beistand leisten und ihr durch die schwere Zeit helfen. Die beiden Frauen verbringen seit ihrer Kindheit regelmäßig viel Zeit miteinander.

Nachdem Josephines Mutter Agneta 1985 an Krebs verstorben war, habe sich Königin Silvia dem Mädchen, das auch ihr Patenkind ist, liebevoll angenommen und sich in jeder freien Minute rührend gekümmert, so „Svensk Damtidning“. Auch jetzt wollen Silvia und Kronprinzessin Victoria wieder für Josephine da sein und ihr helfen, den traurigen Verlust zu verkraften.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant