1. 24royal
  2. Schweden
  3. Prinzessin Madeleine

Madeleine von Schweden hat Spitznamen ihrer Kinder ausgeplaudert

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Peinliche Spitznamen gibt es zur Genüge, Prinzessin Madeleine hat sich für ihre drei Kinder Leonore, Nicolas und Adrienne jedoch etwas Süßes ausgedacht.

Miami – Ihr Privatleben ist Prinzessin Madeleine (39) heilig. Trotz ihres royalen Titels und ihrer Zugehörigkeit zum schwedischen Königshaus möchte die dreifache Mutter, dass ihre Kinder möglichst normal fernab der medialen Aufmerksamkeit aufwachsen. Einblicke in ihren Familienalltag gewährt Madeleine ihren Fans aufgrund dessen nur selten.  

Madeleine von Schweden verrät die süßen Spitznamen ihrer Kinder

Prinzessin Madeleine und Gatte Chris O‘Neill (47) wissen es sicherlich zu schätzen, dass sie in ihrer Wahlheimat Miami nicht auf Schritt und Tritt von neugierigen Paparazzi verfolgt werden. Dennoch scheint ihnen aber bewusst zu sein, dass sich die Fans nach wie vor neue Fotos vom royalen Nachwuchs wünschen. Prinzessin Leonore (8) und ihre jüngeren Geschwister Nicolas (6) und Adrienne (4) treten nur zu besonderen Anlässen vor die Kamera, der eigene Geburtstag ist einer davon.

Chris O‘Neill steht neben seiner Ehefrau Prinzessin Madeleine von Schweden (Symbolbild).
Prinzessin Madeleine und Chris O‘Neill haben drei gemeinsame Kinder (Symbolbild). © IBL/Imago

Anlässlich Adriennes viertem Geburtstag am 9. März teilte Mama Madeline neue Fotos von den Sprösslingen, aus Versehen plauderte sie dabei auch noch ein süßes Geheimnis aus. In den Glückwünschen an die kleine Jubilarin tauchten die Spitznamen „Coco“ für Nicolas und „Nono“ für Leonore auf. Um die rührende und private Enthüllung rückgängig zu machen, löschte Prinzessin Madeleine die Kosenamen kurze Zeit später und tauschte sie gegen „Nicolas“ und „Leonore“ aus.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Madeleine von Schweden: Nono, Coco und Addie halten sie auf Trab

Auf welchen Spitznamen die stolzen Eltern ihr Nesthäkchen getauft haben, verriet Papa Chris vor wenigen Monaten. Die Familie von Prinzessin Madeleine nahm während ihres Weihnachtsbesuchs in Schweden an einem offiziellen Termin teil. Als die gut gelaunte Truppe für ein gemeinsames Foto posierte, wandte sich der 47-Jährige mit den Worten „Komm Addie“ an seine Tochter Adrienne.  

Auch interessant