1. 24royal
  2. Schweden
  3. Prinzessin Madeleine

Prinzessin Madeleine: Rückkehr nach Schweden geplant?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Seit einigen Jahren lebt die schwedische Prinzessin mit ihrem Ehemann Chris O’Neill und ihren Kindern in den USA. Plant sie jetzt womöglich schon die Rückkehr in ihre Heimat?

Miami – Glaubt man der royalen Gerüchteküche, so soll Prinzessin Madeleine (38) gerade mit einem Umzug in ihre schwedische Heimat liebäugeln. Ihr Ehemann Chris O’Neill (46) hat dabei aber auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Prinzessin Madeleine: Rückkehr nach Schweden geplant?

Nach ihrer Hochzeit mit dem amerikanisch-britischen Geschäftsmann Christopher O’Neill vor acht Jahren, zog es Prinzessin Madeleine in die USA. Die schwedische Prinzessin baute sich mit ihrem Ehemann ein Leben in New York City auf, ihre schwedische Heimat besuchte sie jedoch regelmäßig und unterstützte die königliche Familie bei ihren royalen Pflichten. Madeleine und Chris sind inzwischen Eltern von drei kleinen Kindern und von New York nach Florida übergesiedelt. Die Familie wohnt dort in der trendigen Metropole Miami und genießt ein Leben fernab von Medienrummel, Kameras und Aristokratie.

Mehreren Medienberichten zufolge soll die jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf (74) und Königin Silvia (77) nun aber offenbar über eine Rückkehr in ihr Heimatland nachdenken.

Prinzessin Madeleine trägt einen hellen Pullover und schaut lächelnd nach oben.
Das schwedische Volk wäre über die Rückkehr von Prinzessin Madeleine in ihre Heimat sicher begeistert. © IMAGO / TT

Prinzessin Madeleine: Ihre Wohnung wird schon umgebaut

Wie das Portal „Svensk Damtidning“ schreibt, soll es auch klare Indizien für einen Umzug der fünfköpfigen Familie geben. Prinzessin Madeleine soll nämlich die Renovierung ihrer Wohnung in Schweden in Auftrag gegeben haben. Das Apartment soll zusätzlich erweitert und umgebaut werden, damit es auch genug Platz für die Prinzessin, Ehemann Chris und die drei Kinder Leonor (7), Nicolas (5) und Adrienne (3) gibt.

Ob Chris O’Neill von diesen potenziellen Plänen wohl genauso begeistert ist wie das schwedische Volk, bei dem Prinzessin Madeleine ausgesprochen beliebt ist? Laut der „Schweizer Illustrierten“ und „Danapress“ ist das eher nicht der Fall. Dem Unternehmer soll es im hohen Norden Europas angeblich zu „klein und zu intim“ sein.

Seitens des Königshauses gibt es bisher keine konkreten Informationen zu einer möglichen Rückkehr der Schwester von Kronprinzessin Victoria (43). Sobald es die Corona-Pandemie aber wieder zulässt, wird Madeleine sicherlich zumindest für einen ausgedehnten Besuch in ihre Heimat reisen. Zuletzt war sie vor rund eineinhalb Jahren in Schweden.

Auch interessant