1. 24royal
  2. Schweden
  3. Prinzessin Sofia

Hochschwangere Sofia muss einspringen: Hilfe für Königin Silvia nach schwerem Sturz

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinzessin Sofia erwartet zwar in wenigen Wochen ihr drittes Kind, ihrer Schwiegermutter Königin Silvia steht sie nach deren Unfall aber trotzdem fleißig zur Seite.

Stockholm – Nach ihrem schweren Sturz auf Schloss Drottningholm ist Silvia von Schweden (77) aktuell mehr außer Gefecht gesetzt als ihr lieb ist. Um anstehende Termine und Projekte aber nicht komplett ausfallen lassen zu müssen, hat sich die Königin jetzt Unterstützung an die Seite geholt – und zwar in Form ihrer Schwiegertochter Prinzessin Sofia (36).

Hochschwangere Sofia muss einspringen: Hilfe für Königin Silvia nach schwerem Sturz

Eigentlich hatten sich Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden (41) zuletzt etwas aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Das Paar, das in diesem Frühjahr zum dritten Mal Nachwuchs erwartet, lebt mit seinen beiden Söhnen Prinz Alexander (4) und Prinz Gabriel (3) in Stockholm in der Villa Solbacken.

Zwar nimmt Sofia mit ihrem Ehemann immer mal wieder repräsentative Termine wahr, der Fokus der jungen Mutter liegt allerdings mittlerweile voll und ganz auf ihrer kleinen Familie. Ruft aber die Pflicht, oder im aktuellen Fall Königin Silvia, dann ist die hübsche Prinzessin sofort zur Stelle.

Prinzessin Sofia von Schweden posiert mit ihrer Schwiegermutter Königin Silvia.

Wenn sie gebraucht wird, ist Prinzessin Sofia stets zur Stelle – selbst in den letzten Wochen ihrer Schwangerschaft. © IMAGO / IBL

Hochschwangere Sofia muss einspringen: Das dritte Baby kommt in wenigen Wochen

Nach einem mehrfachen Bruch im rechten Handgelenk* kann Königin Silvia ihren royalen Pflichten nicht so problemlos wie gewohnt nachkommen. Kürzlich nahm sie zwar gemeinsam mit ihrem Ehemann König Carl XVI. Gustaf (74) an einer Videokonferenz teil, munter und frisch, wie man sie sonst kennt, wirkte die Monarchin dabei allerdings noch nicht.

Damit weitere Meetings von Silvia nicht gänzlich ausfallen müssen, hat sich die Regentin Hilfe in Form ihrer Schwiegertochter gesucht. Obwohl sich Prinzessin Sofia mittlerweile im letzten Trimester ihrer dritten Schwangerschaft befindet, will sie der gehandicapten Königin zur Seite stehen und mit ihr gemeinsam Ende März sogar noch einen Termin absolvieren. Ob das aber wirklich so reibungslos klappen wird? Die Prinzessin soll in den kommenden Wochen immerhin ihr nächstes Kind zur Welt bringen.

Bleibt abzuwarten, ob Baby Nummer drei nicht doch noch die Pläne seiner fleißigen Mutter durchkreuzen wird. Einen schöneren Grund für eine temporäre Pause von ihren Pflichten könnte Sofia aber zumindest nicht vorbringen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant