1. 24royal
  2. Spanien

Spanische Royals erneut in der Kritik: Nichte und Neffe von König Felipe brechen Corona-Regeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Es scheint, als wollten die Fehltritte der Mitglieder der spanischen Königsfamilie einfach kein Ende nehmen. Diesmal sind es die Kinder von Infantin Elena, die sich einen Fauxpas geleistet haben.

Marbella – Spaniens König Felipe VI. (53) versucht zwar Schadensbegrenzung zu betreiben, wo es nur geht und den angeknacksten Ruf der Krone wieder aufzupolieren, doch seine royale Verwandtschaft macht es ihm nicht leicht. 

Spanische Royals erneut in der Kritik: Nichte und Neffe von König Felipe brechen Corona-Regeln

Lockdown, Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen & Co.: Auch in Spanien hat die Corona-Pandemie das Land noch immer fest im Griff und macht auch vor den Royals nicht Halt. Zwei Mitglieder der königlichen Familie scheinen die Corona-Regeln nun aber offenbar nicht ganz so genau genommen zu haben und wurden dummerweise auch noch dabei erwischt!

Froilán (22) und Victoria Federica (20), die beiden Kinder von Infantin Elena von Spanien (57) und deren Ex-Ehemann Jaime de Marichalar (57), haben sich laut dem Magazin Vanitatis nicht an die geltenden Reisebeschränkungen gehalten und über Ostern Zeit mit Freunden in Marbella verbracht, statt in Madrid zu bleiben. Die Geschwister, die in ihrer Freizeit öfter an der Costa del Sol anzutreffen sind, sollen unter anderem bei einem Spaziergang an der Strandpromenade, beim Essen im In-Lokal „Los Mellizos“ und in der Cocktailbar „Tonteo“ gesichtet worden sein. Grund genug für das spanische Volk mit der königlichen Familie erneut hart ins Gericht zu gehen. Eine Stellungnahme des Königshauses zu dem Ausflug des Neffen und der Nichte von König Felipe gibt es bislang nicht.

Froilán de Marichalar y Borbón und seine Schwester Victoria Federica sitzen auf einem Schiff (Symbolbild).
Froilán und Victoria Federica, der Neffe und die Nichte von König Felipe, stehen wegen ihrer Reise nach Marbella in der Kritik (Symbolbild). © IMAGO / PPE

Spanische Royals erneut in der Kritik: Nicht der einzige Fehltritt in den letzten Wochen

Schon vor kurzem wurde Froilán offenbar dabei erwischt, wie er Corona-Regeln missachtet hat. Wie „Euro Weekly“ berichtet, sei der 22-Jährige zusammen mit Freunden ohne Maske und ohne Sicherheitsabstand, dafür aber mit Zigarette, mitten in Madrid gesehen worden.

Der Enkel von Spaniens Altkönig Juan Carlos I. (83) ist aber längst nicht das einzige Familienmitglied, das aktuell für negative Presse sorgt. Erst vor wenigen Wochen standen seine Mutter Elena und seine Tante Cristina (55) in der Kritik, nachdem bekannt geworden war, dass sie sich bereits gegen das Coronavirus haben impfen lassen, obwohl sie laut der spanischen Vorgaben noch gar nicht an der Reihe gewesen wären.

Auch interessant