1. 24royal
  2. Spanien

Prinzessin Leonor von Spanien: Sie kehrt ihrer Heimat bald den Rücken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Aufregende Zeiten für Prinzessin Leonor von Spanien. Bald wird sie nicht mehr in Madrid wohnen, sondern auf ein ausländisches College gehen.

Madrid – Prinzessin Leonors (15) Tage in Madrid sind gezählt. Bald beginnt für die Infantin ein neuer Lebensabschnitt in ungewohnter Umgebung mit anderen Sitten und Gewohnheiten mit (fast) unbekannten Menschen. Die junge Prinzessin wird ab dem 30. August am UWC Atlantic College in Wales zur Schule gehen.

Prinzessin Leonor von Spanien: Sie kehrt ihrer Heimat den Rücken

Das bedeutet für die ältere Tochter von Königin Letizia (48) und König Felipe VI. (53) nicht zwangsläufig, dass sie keine öffentlichen Termine für das spanische Königshaus zu absolvieren hat. Es wird von ihr erwartet, dass sie beides unter einen Hut bekommt. Am spanischen Nationalfeiertag am 12. Oktober wird sie sicher nach Madrid kommen und zusammen mit ihrer Schwester Infantin Sofia (14) einige Aufgaben übernehmen.

Erster Soloauftritt von Prinzessin Leonor von Spanien am Cervantes-Institut in Madrid (Symbolbild).
Prinzessin Leonor kehrt Spanien bald den Rücken und besucht eine Schule in Wales (Symbolbild). © Raúl Terrel/dpa

Mit einer Sondergenehmigung war die 15-Jährige bereits im Vorfeld gegen das Corona-Virus geimpft worden. In Madrid haben Minderjährige unter 16 Jahren einen Anspruch auf die Schutzimpfung, wenn sie für ein Studium oder die Weiterbildung ins Ausland reisen müssen.

Während Prinzessin Sofía (14) noch auf ihre Impfung wartet, dürfte sich Prinzessin Leonor, die den ersten Platz in der Thronfolge belegt, langsam in den neuen Tagesablauf, den der Besuch des neuen Colleges mit sich bringen wird, eingefunden haben. Die spanische Prinzessin soll angeblich schon einige Tage früher in Begleitung ihrer Mutter, Königin Letizia, im St Donat’s Castle in Llantwit Major eintreffen, um die gesetzlich geforderten Quarantäne-Bestimmungen einhalten zu können.

Prinzessin Leonor von Spanien: Warum haben ihre Eltern diese Schule gewählt?

Der Royal bleibt nicht lagen allein in der Ferne. Auch Prinzessin Alexia der Niederlande (16) soll ihr bald nach Wales auf die Schule folgen. Die 16-Jährige, die derzeit ein Gymnasium in Den Haag besucht, soll am United World College of the Atlantic in Llantwit Major in Wales ihr Abitur machen. 

Bereits ihr Vater König Willem-Alexander (53) machte auf der Eliteschule sein weltweit anerkanntes Abitur und seinen Abschluss. Alexia und Leonor sind nicht die einzigen jungen Royals, die die renommierte Schule besuchen. Auch die belgische Kronprinzessin Elisabeth (19) war dort 18 Monate Schülerin, bis sie wegen der Pandemie vorzeitig nach Belgien zurückreisen musste.

Prinzessin Leonor von Spanien: Stolzer Preis für die Ausbildung

Der Preis für die Ausbildung ist mit umgerechnet rund 89.500 Euro pro Jahr zwar stolz, doch sowohl König Willem-Alexander (54) und Königin Maxima (49) als auch das spanische Königspaar zahlen den Preis für ihre Töchter selbst. Ein Großteil der Studenten erhalten ein Stipendium. Angeblich wurde aber nur fünf Bewerberinnen aus über 500 Bewerbungen aus Spanien vom walisische College angenommen.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant