1. 24royal
  2. Thailand

Das war König Bhumibol Adulyadej Rama IX. – Regierungszeit, Vermögen, Familie

Erstellt: Aktualisiert:

König Bhumibol Adulyadej
Bhumibol Adulyadej, der 2016 verstorbene König von Thailand. © Str / dpa

Mit 70 Jahren Regentschaft hat Bhumibol Adulyadej einen Rekord unter den Königen Thailands inne. Bei seinem Volk war der Herrscher außerordentlich beliebt.

Bangkok - Bhumibol Adulyadej (88, † 2016) kam am 5. Dezember 1927 in Cambridge in den USA zur Welt. Zu dieser Zeit studierte sein Vater Prinz Mahidol Adulyadej (37, † 1929) gerade Medizin an der Havard University. Die Familie zog 1928 nach Bangkok, wo Vater Mahidol ein Jahr später starb. Bhumibol und sein älterer Bruder Ananda (20, † 1946) wurden 1933 von der Mutter in die Schweiz gebracht, wo sie ihre schulische Ausbildung genossen. Ananda wurde 1935 zum König von Thailand gekrönt, obwohl er erst neun Jahre alt war.

Die Regierungsgeschäfte übernahmen Stellvertreter. Nachdem Bhumibol in Lausanne sein Abitur gemacht hatte, begann er ein Studium der Technischen Wissenschaften. Sein Bruder Ananda wurde 1946 tot und mit Schussverletzungen in einem Hotel in Bangkok aufgefunden. Daraufhin wurde Bhumibol zu seinem Nachfolger. Allerdings blieb er zunächst in Lausanne, um sein Studium zu beenden. Um sich auf seine Rolle als Regent vorzubereiten, wechselte er jedoch zu Politikwissenschaft und Recht. Während seiner Studienzeit reiste er häufiger nach Paris, wo er 1947 Sirikit Kitiyakara, die Tochter des damaligen thailändischen Botschafters, kennenlernte.

Der Name Bhumibol Adulyadej

Bhumibols Name wird in seiner US-Geburtsurkunde schlicht mit „Baby Songkla“ angegeben, da die Eltern seinen Onkel, König Rama VII (Prajadhipok), damals Oberhaupt des Hauses Chakri, nach einem glückverheißenden Namen konsultieren mussten. Der König wählte einen Namen, der seinen Ursprung im Sanskrit hat: Bhumibol Adulyadej. Das sei eine Verbindung von Bhūmi, was „Land“ bedeutet, Bala, was „Stärke“ oder „Macht“ bedeutet; Atulya steht für „unvergleichlich“ und Tej für „Macht“. So kann Bhūmibala Atulyateja oder Bhumibol Adulyadej, wie es in Thai transkribiert wird, wörtlich als „Stärke des Landes, unvergleichliche Macht“ übersetzt werden.

Bhumibol Adulyadej wird zum König von Thailand gekrönt

Im Oktober 1948 hatte Bhumibol Adulyadej einen Autounfall am Genfersee, bei dem er ein Auge verlor. Seitdem hatte er ein Glasauge und litt zudem unter einer Gesichtslähmung. Am 28. April 1950 heirateten Bhumibol und Sirikit in Bangkok. Eine Woche später, am 5. Mai 1950, wurde Bhumibol im Großen Palast von Bangkok offiziell zum König von Thailand gekrönt. Vor allem im Ausland wurde er fortan als König Rama IX. bezeichnet. Nach der Krönung gingen Bhumibol und Sirikit in die Schweiz zurück, da Bhumibol sein Studium noch nicht beendet hatte. Er brachte es jedoch nie zu einem Abschluss, da er als Folge des Autounfalls Konzentrationsschwierigkeiten hatte. Zwischen 1951 bis 1957 bekam das königliche Paar drei Töchter und einen Sohn, und zwar:

Bhumibol Adulyadej: Verstorben nach 70 Jahren Regentschaft

Bhumibol Adulyadej erfreute sich großer Beliebtheit bei seinem Volk. Ihm lag es am Herzen, die Lebenssituation möglichst vieler Bürger zu verbessern. Daher rief er während seiner Regentschaft über 1.000 Projekte ins Leben, die die verschiedensten Probleme lösen sollten. Privat verfügte Bhumibol über ein erhebliches Vermögen in Höhe von weit mehr als 30 Milliarden Euro. Damit galt er als reichster Monarch der Welt. Nachdem er im November 2009 eine Lungenentzündung erlitten hatte, lebte er bis 2013 permanent im Siriraj-Krankenhaus in Bangkok. Am 13. Oktober 2016 verstarb Bhumibol Adulyadej im Siriraj-Krankenhaus an den Folgen einer erneuten Lungenentzündung und an Nierenversagen.

Seine Regierungszeit von 70 Jahren ist die längste eines Staatsoberhaupts im 20. Jahrhundert. Nach seinem Tod wurde eine einjährige Staatstrauer ausgerufen, wobei die ersten 30 Tage von besonderen Maßnahmen begleitet waren. So musste sich die Bevölkerung angemessen kleiden, und alle thailändischen TV-Sender zeigten ausschließlich Schwarz-Weiß-Beiträge über den verstorbenen König von Thailand. Bhumibols Sohn Vajiralongkorn wurde zu seinem Nachfolger ernannt und am 1. Dezember 2016 zum König Rama X. gekrönt.

Von Alexander Kords

Auch interessant