1. 24royal
  2. Thailand

Das ist Suthida, Ehefrau des thailändischen Königs Maha Vajiralongkorn

Erstellt: Aktualisiert:

König Maha Vajiralongkorn (M) sitzt neben seiner Ehefrau Suthida, während sie ihre Heiratsurkunde unterschreiben
Der thailändische König Rama X. und seine Gattin Suthida bei der Unterzeichnung ihrer Heiratsurkunde. © dpa/Bureau of the Royal Household

Am 1. Mai 2019 wurde Suthida offiziell Königin von Thailand an der Seite ihres Ehemannes, Königs und Staatsoberhauptes Rama X.

Bangkok - Suthida Vajiralongkorn ist die Königin von Thailand. Ihr vollständiger Herrschaftstitel lautet Somdet Phra Nang Chao Suthida Phatcharasutha Phimon Lak Phra Borommarachin. Sie wurde am 3. Juni 1978 als Suthida Tidjai geboren. Ihr Geburtsort ist die thailändische Hauptstadt Bangkok. In jungen Jahren studierte sie an der Assumption-Universität, bei der es sich um eine private Einrichtung handelt, die von den Brüdern vom heiligen Gabriel, einem katholischen Laienorden, betrieben wird. Dort machte Suthida ihren Abschluss im Bereich Kommunikationswissenschaften und erwarb damit den Bachelor-Titel.

Sie ist ethnisch den Hoklo zuzuordnen und stammt aus einer thailändisch-chinesischen Familie. Die Hoklo sind eine Untergruppe der Han-Chinesen, deren traditionelle Vorfahren aus dem südlichen Teil von Fujian in China stammen.

Nach dem erfolgreichen Studium war sie als Flugbegleiterin bei der bekannten Airline Thai Airways tätig. Thai Airways ist die größte Fluggesellschaft des Landes und beschäftigt mehr als 22.000 Mitarbeiter. Die spätere Königin des Landes war bereits einige Zeit mit dem heutigen thailändischen König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun, auch bekannt als Rama X., liiert, bevor sie offiziell als die Frau an dessen Seite galt und später zur vierten Ehefrau des Monarchen wurde. In diesem Zusammenhang wurde Suthida vermehrt auch eine öffentliche Person, die zahlreiche Ämter innehat.

Suthida wurde durch ihre Eheschließung Königin von Thailand

Suthida Tidjai wurde als Bürgerliche geboren und hatte zunächst nichts mit der thailändischen Königsfamilie zu tun.

Durch ihre Beziehung zum heutigen thailändischen König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun gelangte Suthida immer mehr in die Öffentlichkeit. Zunächst war die Liaison zu Rama X. geheim gehalten worden, da dieser noch mit seiner dritten Ehefrau Prinzessin Srirasmi Suwadee verheiratet war. Im Jahr 2014 wurde diese Ehe aber geschieden und Suthida konnte offiziell die Frau an der Seite des Königs werden. Damit erwarb sie mehrere Titel, so zum Beispiel den der Kommandantin der Kronprinzengarde. Dieser erste Titel wurde ihr im August 2014 verliehen.

Insgesamt erhielt sie folgende Titel:

Das sind ihre militärischen Titel:

Die Ernennung zur Kommandantin der Sondereinsatztruppe der thailändischen Armee versetzte Suthida in den Rang einer Generalin. Zudem wurde sie Kommandantin der Aide-de-Camp-Sektion der Armee. Am 1. Mai 2019 erfolgte schließlich die offizielle Krönung von Suthida durch ihren Ehemann Rama X. Die Krönung wurde in Anwesenheit des ehemaligen thailändischen Ministerpräsidenten und von Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn, der Schwester des amtierenden Königs, vorgenommen.

Suthida, Königin von Thailand: Das ist ihr Ehemann, Rama X.

Suthida, die Königin von Thailand, erwarb Amt und Titel im Zuge ihrer Eheschließung mit dem seit 2016 amtierenden König und Staatsoberhaupt des Landes, Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun. Der auch als Rama X. bekannte Monarch ist der Sohn von Bhumibol Adulyadej (88, gestorben 2016). Der allseits beliebte ehemalige König war der am längsten amtierende Monarch der Welt und gab sein Amt im Jahr 2016 an seinen Sohn weiter. Rama X. ist im eigenen Land sowie international allerdings deutlich umstrittener als sein Vorgänger, denn er gilt als sehr autoritär und demokratiefeindlich.

Vor seiner Ehe mit Suthida, die er 2019 zur Königin von Thailand krönte, war der Monarch bereits mehrfach verheiratet. Aus seinen früheren Ehen und Liaisons hat er insgesamt sieben Kinder. Der einzige ehelich geborene Nachkomme ist Prinz Dipangkorn Rasmijoti, der eines Tages die Nachfolge seines Vaters als König von Thailand antreten wird. Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun hatte neben seiner Ehe mit Suthida im Jahr 2019 eine Nebenehefrau, Sineenat Wongvajirapakdi, die der König allerdings aufgrund von respektlosem Verhalten gegenüber Suthida verstieß, später aber revidierte. Gleichzeitig erkannte er ihr sämtliche vorab verliehenen Ränge wieder ab.

Suthida lebt in letzter Zeit sehr zurückgezogen, manchmal scheint sie wochenlang unterzutauchen. Nachdem sie im Dezember 2020 abtauchte, fing die Gerüchteküche an zu brodeln, was wohl dahinter stecken könnte. Erst knapp zwei Monate später, im Februar 2021, stattete sie gemeinsam mit Ehemann Rama X. dem Dusit-Palast einen Besuch ab, um offiziell das chinesische Neujahr zu feiern.

Auch interessant